Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.10.1999 - 

Initiative gegründet

Applikationen für Mobilfunk

GENF (CW) - Acht der weltweit größten Mobilfunk-Provider wollen gemeinsam Applikationen für die dritte Mobilfunkgeneration entwickeln.

AT&T Wireless Services, BT, T-Mobil, France Télécom, NTT Mobile Communications Network, Singapore Telecom Mobile, SK Telecom und Vodafone Airtouch haben hierzu die "Joint Initiative toward Mobile Multimedia" (Jimm) ins Leben gerufen. Aufgabe von Jimm ist es, gemeinsam technische Grundlagen zur Entwicklung von Applikationen und Diensten für die dritte Mobilfunkgeneration zu definieren. Mit Transferraten zwischen 1 und 2 Mbit/s dürften dann über die Mobilfunknetze Dienste wie mobiler Internet-Zugang, Videokonferenzen oder Online-Musik-Übertragungen Realität werden. Gleichzeitig verknüpft sich mit der dritten Generation, deren Einführung für das Jahr 2001 anvisiert ist, die Hoffnung, einen globalen Handy-Standard zu etablieren.