Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.09.1992 - 

APPI als lizenzfreie Alternative

APPN: Cisco will der IBM mit eigener Lösung die Stirn bieten

MENLO PARK (IDG)-Offensichtlich als Antwort auf Big Blues rigide APPN-Lizenzierungspolitik will Cisco Systems unter der Bezeichnung "Advanced Peer-to-Peer-Internetworking"(APPI) eine eigene "offene" Lösung auf den Markt bringen, die die Implementierung der vollständigen APPN Network Nodes überflüssig macht.

Der Marktführer im Router-Business überraschte mit der Ankündigung, spätestens im dritten Quartal 1993 eine Alternative zu IBMs APPN-Protokoll bereitzustellen. Erst vor kurzem hatte die kalifornische Networking-Company noch die Vorgehensweise der Verantwortlichen in Armonk im Zusammenhang mit der APPN-Patentierung kritisiert und die Bevorzugung von Mitbewerbern wie Novell und 3Com durch die IBM beklagt.

APPI zielt nach eigenen Angaben vor allem auf Anwender, die heterogene unternehmensweite DV-Strukturen in Einklang bringen müssen; beispielsweise die Integration einzelner LANs in große SNA- Netze. Die APPI-Protokoll-Stacks sollen dabei die Verbindung von APPN-Nodes über TCP/IP-Backbone-Netze gewährleisten, ohne daß die APPN Network Nodes vollständig auf den Routern implementiert werden müssen.