Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.06.1985 - 

Schottischer Preisbrecher:

Apricot als Hecht im Videotex-Teich

GLASGOW (pi) - Als Preisbrecher glaubt sich die britische ACT-Computers im Sektor privater Videotex-Systeme profilieren zu können. Für den Markt in Großbritannien hat das Unternehmen auf der Basis des in Schottland produzierten Mikrorechners Apricot ein System entwickelt, das für bis zu 200 Terminals zugänglich sei und bis zu 8000 Seiten speichern soll.

Kern des Systems ist der Apricot XiIOS mit 512 K-RAMS und harten Platten von 10 MB. Eingaben könnten sowohl über die Zentraleinheit als auch entfernte Datenstationen erfolgen. 16 Leitungen stünden für die 200 anschließbaren Terminals zur Verfügung. Dies könnten Apricot-Rechner sein, Videotex-Terminals oder auch aufgerüstete Fernsehapparate.

Reaktionszeit des Systems sei weniger als eine Minute; der Standard ist natürlich Prestel, wie in England bereits eingeführt. Das ACT-System nutze das Telefonnetz, Datenpaketvermittlung und sei auch über Nebenstellenanlagen vermittelbar. Anwendungsspektrum ist in erster Linie Verkauf und Inventur sowie die Nutzung für administrative Informationen bei Unternehmen mit großer Produktpalette, die ständigen Preisänderungen unterworfen ist, sowie einem breiten Vertriebsnetz. In der Presseinformation ist die Rede von einem Zehntel der Kosten für Systeme, die auf anderen Mikro-Rechnern basieren.

Informationen: Scottish Development Agency, 120 Bothwell Street, Glasgow G2 7JP, Telefon 041/2 48 27 00, Telex 6000