Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.02.2009

Arbeiten als Freiberufler oder zurück zur Festanstellung?

Einen SAP-Software-Spezialisten zieht es wieder in einen festen Job. Was sagt Hays-Personalexperte Marc Lutz dazu?

? Der Freiberufler ist seit drei Jahren als SAP-Experte tätig. "Meine SAP-Erfahrungen begannen vor 1995 und umfassen sowohl Functional Consulting als auch Process Consulting; ich habe ein abgeschlossenes Studium als Diplominformatiker (FH) mit der Note gut. Ich überlege im Moment, wieder in eine Festanstellung zurückzukehren, da ich als Freiberufler nicht die entsprechenden Entwicklungsmöglichkeiten bekomme. Das Geld ist nicht immer alles! Wie schätzen Sie den Arbeitsmarkt für festangestellte SAP-Berater beziehungsweise -Spezialisten ein?

Bedingungen haben sich verschlechtert

! "Abhängig von Ihren praktischen Arbeits- und Modulkenntnissen sind die Bedingungen nach wie vor gut - wenn auch nicht ganz so gut wie vor sechs Monaten. Wenn Sie eine Entscheidung gegen die Freiberuflichkeit und für die Festanstellung getroffen haben, würde ich mich an Ihrer Stelle durch die aktuelle wirtschaftliche Situation nicht beeinflussen lassen. Schließlich müssen Sie ja nur einen Traumarbeitgeber in Ihrer Traumstadt finden - und das ist nach wie vor möglich, etwa mit Unterstützung eines Personaldienstleisters. So können Sie diesen kostenlos für sich arbeiten lassen und das perfekte Angebot abwarten, während Sie sich parallel weiterhin auf Ihre freiberufliche Tätigkeit fokussieren.

Noch ein Tipp am Rande: Arbeitgeber reagieren ab und an skeptisch auf ehemalige Freiberufler, da sie ihnen eine langfristige Bindung an das Unternehmen nicht immer zutrauen. Gegebenenfalls haben sie in der Vergangenheit - oft nicht ohne Neid - mit Kollegen über die Stundensätze der freiberuflichen Partner diskutiert. Bereiten Sie sich auf Fragen nach Ihrer Wechselmotivation detailliert vor! (hk)

Karriereratgeber

Vom 5. bis 18. März beantwortet Gerhard Humbert von der Personalberatung HSC im Job-Online-Forum der COMPUTERWOCHE Ihre Fragen rund um Ihre beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten. Der promovierte Diplommathematiker begann seine Karriere in der Unternehmensberatung Heyde & Partner, wechselte dann zu IMS Data und danach zu Dun & Bradstreet. Seit 2005 ist er Personalberater.

www.computerwoche.de/job_karriere/ratgeber_karriere