Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.10.1995

Arbeitet mit Normalpapier HP will mit dem Copyjet bei den Farbkopierern reuessieren

MUENCHEN (CW) - Einen Farbdrucker, der auch als Farbkopierer zu verwenden ist, will Hewlett-Packard im November auf den Markt bringen.

Der "Copyjet" kombiniert die Technik aus den "Colorjets 1200" und "1600" und loest mit 300 dpi auf. Soll nur Text gedruckt werden, erreicht man sogar eine Aufloesung von 600 mal 300 Pixel. In einer Minute wird eine Farb- beziehungsweise vier Schwarzweiss-Seiten gedruckt oder kopiert. Der Copyjet kommt mit 5 MB RAM und der Druckersprache PCL5. Die Einzelplatz-Version soll unter 2500 Dollar zu haben sein.

Das "Wall Street Journal" lobt die Preisgestaltung von HP. Der Copyjet koste nur ein Zehntel dessen, was heute am Markt fuer vergleichbare Farbkopierer verlangt werde.

Die Netzwerkvariante "Copyjet M" kostet knapp 3200 Dollar. Dafuer erhaelt man 7 MB Hauptspeicher und Postscript Level 2. Das Geraet unterstuetzt ueber die eingebaute "Jetdirect"-Karte Ethernet sowie Apples Local Talk. Die Aufruestung auf die Netzwerkversion ist fuer den Copyjet moeglich. Zusaetzliche Optionen sehen die Unterstuetzung der Betriebssysteme HP-UX, Solaris, SunOS und Token Ring vor.