Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Multimedia-Firmen suchen Mitarbeiter

Arbeitgeber bemängeln Qualifikationsdefizite

07.11.1997

Insgesamt beschäftigten die Unternehmen, die auf die Umfrage antworteten, 1854 Mitarbeiter. Innerhalb des nächsten Jahres sollen dort 177 neue Arbeitsplätze entstehen, das bedeutet ein Stellenwachstum von 9,6 Prozent. Gesucht werden Mitarbeiter vor allem in der IT und in IT-gestützten Aufgabenfeldern sowie in den betriebswirtschaftlichen Abteilungen.

Da fachspezifische Ausbildungsberufe im Multimedia-Bereich fehlen, bilden nur 27 Prozent der befragten Unternehmen aus. Sie beschränken sich auf traditionelle Ausbildungsplätze in der Bürokommunikation, der Werbung oder dem IT-Umfeld. Die Auskunftgeber befürworten eine praxisnähere Ausgestaltung der Ausbildungsgänge. Denn nach wie vor, so die Multimedia-Unternehmer, seien die Qualifikationsdefizite der Bewerber nicht zu übersehen. Was das Fachliche angeht, mangle es auf den Gebieten Grafik beziehungsweise Screendesign, Programmierung und Betriebswirtschaft, und bei den Persönlichkeitsmerkmalen vermißten die Befragten Kreativität, Flexibilität und Lernbereitschaft. Schließlich klagten die Arbeitgeber über unzureichende praktische Erfahrungen sowie fehlende Multimedia-Kenntnisse ihrer potentiellen Mitarbeiter.