Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.2004

Arbeitsagentur: Kritik wegen zu hoher Kosten

Das Projekt "Virtueller Arbeitsmarkt" (VAM) der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist erneut in die Kritik geraten. Doch die BA wies Presseberichte zurück, denen zufolge die Kosten höher seien als geplant. Man habe die Projektkosten bis 2008 auf 163 Millionen Euro begrenzt und die Leistungen definiert, die für diese Summe erbracht werden müssten, teilte die Behörde unlängst mit. Diese Leistungsbeschreibung und das Budget würden unverändert eingehalten, erklärte BA-Vorstandsmitglied Raimund Becker. Der virtuelle Arbeitsmarkt besteht aus den vier Elementen Internet-Auftritt, Online-Jobbörse, einem Jobroboter und dem IT-System Verbis (Vermittlungs-, Beratungs- und Informationssystem). Die Software soll der Beratung und Vermittlung in den Arbeitsagenturen dienen. (wh/iw)