Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.11.2007

Arbeitsbuch für Freiberufler erschienen

Wer sich selbständig machen will, braucht nicht nur eine gute Idee, sondern auch eine gründliche Planung. Hilfe gibt Karrierecoach Svenja Hofert in ihrem neuesten Buch.

Arbeiten ohne Chef ist für viele verlockend. Bevor man sich seinen Lebensunterhalt als Freiberufler verdienen kann, müssen aber viele Fragen beantwortet werden. Das zeigt ein Blick in Svenja Hoferts "Praxishandbuch für Freiberufler". Auf den 308 Seiten hat die Autorin, die selbst seit Jahren freiberuflich als Coach für Gründer, Berufseinsteiger und Bewerber in Hamburg und Köln arbeitet, zwar viele Tabellen und Listen versammelt, die auch dem eiligen Leser einen Einblick verschaffen zum Beispiel über die Unterschiede zwischen Einstiegsgeld und Gründerzuschuss.

Mehr Nutzen bringt das Buch jedoch demjenigen, der es wie einst im Englischunterricht als "Workbook" versteht. So kann der Gründungswillige Punkt für Punkt seinen persönlichen Fahrplan erarbeiten, angefangen von der Umsatzsteuerbefreiung über das Coporate Design bis hin zur Kundenakquise. Die Autorin beginnt mit häufig gestellten Fragen wie "Was muss ich für die Steuer zurücklegen?" und antwortet oft mit konkreten Zahlen in dem Fall ein Drittel des Umsatzes.

Marketing im Web 2.0

Sie gibt dem Leser neben grundlegenden Überlegungen - Wer ist überhaupt ein Freiberufler? - auch Tipps für erfolgreiches Networking wie "Erst geben, dann nehmen" oder "Sich immer für die Unterstützung bedanken" an die Hand. Im Praxisbuch finden sich auch Honorare, die aufgrund der großen Spannen für den IT-Berater sind zwischen 60 und 150 Euro pro Stunde angegeben nur als Richtwerte zu verstehen sind. Das Thema Internet/eigene Web-Seite ist im Buch mit drei Seiten etwas knapp gehalten, dafür zeigt sich Hofert auf einem aktuellen Stand, wenn sie später auf Marketing im Web 2.0 und Plattformen wie Xing und Blogs eingeht.

Ingesamt empfiehlt sich das "Praxishandbuch für Freiberufler" als wichtiger Ratgeber vor allem in der Gründungsphase.

Svenja Hofert: Praxisbuch für Freiberufler. Alles, was Sie wissen müssen, um erfolgreich zu sein. Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2007, ISBN 978-3-8218-5923-1, 24,95 Euro. (am)