Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.05.1996 - 

Auf der Anwendertagung Mitte Juni

Arbeitsgruppen der Notes-User stellen ihre Ergebnisse vor

Das Einführungsreferat der Tagung hält Gerhard Rumpff, Geschäftsführer der Lotus Development GmbH, München, und Verantwortlicher für den Lotus-Bereich Zentraleurpa. Sein Thema lautet "Notes als Single User Interface". Am zweiten Konferenztag werden die Notes-Mitbewerber unter die Lupe genommen, weshalb Vorträge zu den Groupware-Produkten von Netscape beziehungsweise Collabra, von Novell ("Groupwise") und von Oracle geplant sind. Die abschließenden Sessions stehen unter der Überschrift "Internet und Notes-Schnittstellen."

Wie die DNUG weiter mitteilt, will sie anläßlich des Benutzertreffens einen neuen Arbeitskreis zum Thema Systemschnittstellen/API ins Leben rufen. Bislang existieren fünf solcher Schwerpunktgruppen. Drei davon widmen sich den horizontalen Arbeitsbereichen Anwendungsentwicklung und Standardisierung, System-Management und Deployment-Planung sowie Methoden und Strategien. Der vierte hat erst im April die Arbeit aufgenommen und beschäftigt sich mit den öffentlichen Notes-Services, wie sie beispielsweise durch die Deutsche Telekom angeboten werden. Arbeitskreis Nummer Fünf diskutiert die Probleme, die die Business-Partner des Notes-Anbieters Lotus bewegen.

Die Arbeitskreise haben sich zum Ziel gesetzt, "Guidebooks" zu entwickeln, mit denen die DNUG-Mitglieder einen verbindlichen Standard für ihre Notes-Architekturen - mitsamt der zugehörigen Tools, Oberflächen und Hilfefunktionen sowie der Administration - schaffen können. Thematisiert werden dort unter anderem Projekt-Management, Vertragsgestaltung und Dokumentation.

Detailinformationen zur User-Konferenz und anderen DNUG-Fragen sind bei der Fachhochule Jena unter der Telefonnummer 03641/450808 zu bekommen. Zudem betreibt die Anwendergruppierung eine Homepage in der Ourworld-Abteilung des Kommunikationsdienstes Compuserve. Die Adresse ist http:// ourworld.compuserve.com/homepages/dnug.