Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.1992 - 

AIC Unternehmensberatung + Software GmbH:

Archivierungssystem verwaltet eingescannte Dokumente im Netz

Für den Einsatz in Archiven, "in denen große Mengen Papier bearbeitet werden müssen, präsentiert die AIC Unternehmensberatung + Software GmbH, München ein optisches Archivierungssystem mit integrierter Vorgangsverwaltung. Außerdem zu sehen ist ein Programm zur Kosten-Leistungs-Rechnung (KLR).

Das Prooramm mit der Bezeichnung "Odin" unterstützt UNIX, MS-DOS, Windows, TCP/IP, OSF-Motif und enthält eine relationale Datenbank. Dokumente wie Volltexte oder Grafiken werden mit dem System auf optischen Platten in WORM-Technologie (WORM = Write Once Read Multiple) oder einer Juke Box gespeichert. Die Eingabe von Dokumenten erfolgt mit einem Scanner oder Über die Tastatur. Als Datenausgabegeräte eignen sich der Bildschirm, Fax, Magnetbänder oder Drucker. Das Programm läuft auf der Messe auf einer Workstation unter Unix, die innerhalb eines Netzwerkes wie Novell, Ethernet oder Token Ring als Server fungiert.

Betriebsvoraussetzungen sind 32 MB Hauptspeicher und eine Festplatte mit mindestens 660 MB freier Kapazität. Im Lieferumfang enthalten sind ein deutsches Handbuch, Hilfetexte sowie System-Operator- und Bedienerhandbücher. Der Preis für eine Einplatzlizenz beträgt rund 74 000 Mark, für die Netzwerklizenz 104 000 Mark und für die Arbeitsplatzlizenz 7200 Mark.

Zur Budgetplanung auf der Ebene von Kostenstellen zeigt das Unternehmen außerdem eine Software mit der Bezeichnung "BCS", (Budget-Controlling-System). Das Produkt bereitet die Daten aus der Kosten-Leistungs-Rechnung nach Kostenarten- und Kostenstellen-Gesichtspunkten auf. Jedem verantwortlichen Mitarbeiter in den einzelnen Kostenstellen stellt das Paket die erbrachten Leistungen und die dabei entstandenen Kosten in Form einer monatlichen Soll-Ist-Darstellung in frei wählbaren Detaillierungsgraden auf.

Das Programm bietet die Möglichkeit, Historien zu den Kostenarten und -stellen zu führen. Außerdem ist ein Nachweis von Einzelkostennachweis sowie Mehrjahresplanung und Rückschau möglich. Die unterschiedlichen Auswertungsergebnisse lassen sich als Text oder Grafik darstellen; Daten von anderen Programmen aus Bereichen wie Finanzbuchhaltung, Materialwirtschaft und Vertriebssystem lassen, sich im Format ASCII importieren. Eine Einplatz-Lizenz kostet 15 000 Mark, die Netzwerklizenz ab 70 000 Mark

und die Firmenlizenz ab 150 000 Mark.

Das ebenfalls vorgestellte Programm "Biss" ist ein Warenwirtschaftssystem für den Bekleidungsgroßhandel. Zum Einsatz kommt es bei Distributoren oder Fertigern mit mehr als zehn und bis zu 500 Mitarbeitern.

Eine integrierte Auftragsabwicklung soll alle Aufgaben vom Angebot bis zur Faktura erledigen. Dazu kommen eine Stücklistenverwaltung, ein Informationssystem, kaufmännische Module, die Abwicklung von Vor-Orders und eine Kontrolle für Lohnfertiger.

Informationen: AIC-Unternehmensberatung + Software GmbH, Eisenheimerstraße 43, 8000 München 21, Telefon 0 89/54 71 19-34 Halle 4.1, Software-Zentrum Mittelstand, Stand D48