Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.09.1992

Archivsystem unter VSE

BÖBLINGEN (pi) - Anwendern von IBM-Rechnern unter VSE steht nun auch hierzulande ein US-amerikanisches Produkt zur Imageverarbeitung zur Verfügung. Die Gesellschaft für Software-Entwicklung und Systemanalyse mbH (GSSB) aus Böblingen hat mit der kalifornischen Firma PI Technology ein Vertriebs- und Support-Abkommen für das elektronische Archivierungssystem "PI/Plus" geschlossen.

Die Böblinger wollen das Produkt auf der europäischen Imagemesse IMC vom 14. bis 16. September 1992 in Berlin erstmals in einer deutschen Version vorstellen. Sie zeigen die Lösung mit einem an ein System /370 angeschlossenen Plattenarchiv IBM 3995.

Das VSE/CICS-basierte PI/Plus arbeitet in einer Workstation-Umgebung. PCs auf DOS- oder OS/2-Basis fungieren als Arbeitsplatz-Rechner zum Scannen, Anzeigen und für die Druckeransteuerung. Das VSE-System dient als Server zur Abspeicherung, Indexverwaltung und Vorgangsbearbeitung der abgelegten Dokumente. Server und Workstations sind über Token Ring miteinander verbunden und kommunizieren über APPC (LU6.2). Die Dokumentenabbilder werden im IBM-Format MO:DCA abgespeichert.