Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.10.1981 - 

Mit "Ethernet" vergleichbare Architektur für lokale Netze:

Arcnet verbindet Datapoint und Tandy

NEW YORK (de) - Wenn´s um Netzwerke und verteilte Datenverarbeitung ging, war die amerikanische Datapoint Corp. stets ganz vorn. Zusammen mit der Tandy Corp. baut der Terminal-Spezialist jetzt "Mikro-Netze".

Datapoint und Tandy haben eine Netzwerk-Architektur angekündigt, vergleichbar in seiner Konzeption mit Xerox "Ethernet", jedoch weniger aufwendig - und damit zwangsläufig billiger in der Anschaffung, wie Sprecher beider Unternehmen betonten.

Mit dem Kommunikationskonzept "Arcnet" können lokale Datennetze aufgebaut werden, die TRS-80 lI-Mikrocomputer von Tandy mit den Mehrfunktions-Datenstationen von Datapoint verbinden.

Um ein Verbundsystem mit "Arcnet" zu realisieren, müssen die TRS-80 lI-Kleincomputer mit einer speziellen Interface-Karte bestückt sein, die von Texas Peripherals, einer Jointventure-Gesellschaft der beiden Arcnet-Partner, entwickelt wurde.

Wichtig für zukünftige Netzwerk-Betreiber: Für die Tandy-Mikros bereits verfügbare Kommunikations-Softwarepakete (Bisync-Protokolle) ermöglichen es, einen Arcnet-Ring mit Großrechnern von IBM, DEC und anderen Herstellern zu verknüpfen. Erste Auslieferungen von Arcnet-Produkten in den USA sind für das zweite Quartal 1982 geplant.