Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.08.1976

Array von ICL

MÜNCHEN - Einen "Array-Computer" mit 32mal 32 Prozessorelementen hat die ICL in Großbritannien entwickelt. Jedes Element verfügt dabei über eine Speicherkapazität von 1 K-Bits.

Bei einem Testlauf mit einem komplexen mathematischen Matrizenproblem erreichte dieses System eine Rechenleistung von 20 Millionen Operationen pro Sekunde.

Nächste Stufe im Entwicklungsplan der ICL ist die Realisierung eines Versuchsrechners mit 64 mal 64 Prozessoren, die jeweils eine Kapazität von 4 K-Bits erhalten sollen.

Geplant ist ferner, eine "Array-Prozessor-Matrix" in eine konventionelle EDV-Anlage der Serie 2900 zu implementieren.

Die Entwicklungs-Ingenieure der ICL sprechen bereits von einer Anlage, die viermal so leistungsfähig wie eine CDC 7600 sein soll - bei einem Preis unter 1 Million Pfund.