Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.12.1991

Ars Electronica '92: Oscar für Computerkunst ausgeschrieben

LINZ (pi) - Mit einem Preisgeld von 1,25 Millionen Schilling (zirka 178000 Mark) ist der Prix Ars Electronica der international höchstdotierte Wettbewerb für Computerkunst.

1992 verleiht ihn das Landesstudio Oberösterreich des Österreichischen Rundfunks bereits zum sechsten Mal.

Die Sieger bekommen im Rahmen des Linzer Festivals

Ars Electronica eine "Goldene Nica" überreicht, eine Art Oscar für Computerkünstler. Interessierte Künstler können ihre Arbeiten noch bis zum 29. Februar 1992 einreichen - weil das Festival im nächsten Jahr nicht im September, sondern schon im Juni (23. bis 27. Juni) stattfindet, wurde der Anmeldeschluß ebenfalls vorverlegt.

In den fünf Jahren seines Bestehens haben insgesamt mehr als 2650 Künstler aus 41 Ländern an dem Wettbewerb teilgenommen. Für 1992 ist er in vier Kategorien ausgeschrieben: Computeranimation,

Computergrafik, Computermusik und interaktive Kunst. Die Teilnahmebedingungen sind ab sofort erhältlich bei: ORF - Prix Ars Electronica, Franckstr. 2a, A-4010 Linz; Telefon 0043/732-53481-267, Fax: -270.