Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.1998 - 

Börsenspot

Articon: Mittelfristig interessant

Von Arnd Wolpers*

Articon Information Systems beendete die Korrekturperiode am Neuen Markt. Erstmals brachte eine Neuemission den Erstzeichnern wieder nachhaltige Zeichnungsgewinne und den Erstkäufern deutliche Kurssteigerungen. Das in München ansässige Unternehmen wurde mit 58 Mark je Aktie emittiert, eröffnete mit 120 Mark und notiert derzeit bei 166 Mark.

Articon ist eigenen Angaben zufolge Marktführer für Netzsicherheits-Lösungen im deutschsprachigen Raum. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres konnte das Unternehmen seinen Umsatz nahezu verdoppeln. Der Ertrag liegt über Plan. Neben schon vorhandenen Kooperationen mit Cisco Systems, Sun, Compaq und Viag Interkom wurde jetzt mit der Württembergischen und Badischen Versicherungs AG (Wüba) ein neuer Kooperationspartner gewonnen. Beim Einsatz von Security-Tools der Münchner inklusive eines Wartungsvertrages sichert die Wüba eventuelle Schäden durch Einbrüche in DV-Systeme inklusive Mangelfolgeschäden ab. Ein auf diese Weise kombiniertes Dienstleistungspaket (Datensicherheit inklusive Versicherungsschutz) gab es laut Articon im deutschsprachigen Raum bis dato nicht.

Mit Hilfe der beim Börsengang gewonnenen Liquidität und dem durch den Auftritt als Publikumsgesellschaft gesteigerten Bekanntheitsgrad sollte es Articon gelingen, seine Position im schnell wachsen-den Netzwerk- und Internet-Security-Markt noch weiter auszubauen. Kurzfristig scheint der Kurs ausgereizt. Bei Kursrückschlägen ist die Aktie insbesondere für mittelfristig orientierte Anleger ein Kauf. (Börsen-News im Internet: www. computerwoche.de)

* Arnd Wolpers ist Geschäftsführer der Vermögensverwaltungsgesellschaft CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüberhinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere kursschwankungen gekennzeichnet.