Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Proprietäre Rechner in offenen Netzen


13.11.1992 - 

AS/400 läßt sich in Unix-Umgebung einbinden

MÜNCHEN (CW) - Für die proprietären AS/400-Rechner soll die Zeit der Isolation nun ein Ende finden. Im Rahmen der Unix Expo hat jetzt die System Strategies Inc., New York, unter der Bezeichnung "Express for AS/400" eine Kommunikationssoftware vorgeführt, mit der sich die IBM-Midrange-Systeme transparent in offene Unix-Umgebungen einbinden lassen.

Zum Funktionsumfang der Software gehören eine 5250-Terminalemulation, Dateitransfer, Anwendungsprogrammier-Interfaces (APIs) für die High Level Language (HLL) der AS/400 und C. Für die Datenübertragung verwendet Express eine hauseigene Variante des von IBM angekündigten "Advanced Peer-to-Peer Networking"-Protokolls (APPN).

Für Anwender, die unternehmensweite Interoberabilität von Programmen über verschiedene Hardwareplattformen hinweg benötigen, wird die AS/400-Software ab Anfang 1993 mit einem Messaging-System ausgestattet. Dieses Produkt ermöglicht Herstellerangaben zufolge die Kooperation mit Unix-Systemen, IBM-Großrechnern, PC-LANs sowie mit Computern von Tandem, Stratus und DEC, sofern die Software auch dort installiert ist.

Auf der Unix-Seite arbeitet Express, das mit einer Motifkompatiblen Benutzeroberfläche ausgestattet ist, mit den für dieses Betriebssystem üblichen Kommunikationsmöglichkeiten. Außerdem ist es möglich, X-Terminals anzuschließen.

Die Variante für Unix V.4 wird Anfang November ausgeliefert, eine Version für Univels Netware-fähiges "Unixware" soll Ende des Jahres folgen. Die Unterstützung von SCO Unix und IBMs AIX sowie für Solaris von Sunsoft ist für Anfang 1993 geplant.