Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.04.1991

Ashton-Tate erwartet Profit nach Dbase-Kur

HANNOVER (vwd) - Die Mängel in Dbase IV, Version 1.1, sind nach Angaben der Ashton-Tate Corp. inzwischen behoben. Insofern sieht man bei dem Software-Anbieter wieder optimistischer in die Zukunft. Mit der Datenbank Software generieren die Amerikaner 70 Prozent ihres Gesamtumsatzes.

Den Vorjahres-Verlust in Höhe von 20 Millionen Dollar, in erster Linie auf die Bugs im strategischen Produkt zurückzuführen, will das Unternehmen nach Angaben von Wolfgang Schröder, Geschäftsführer der Langener Ashton-Tate GmbH, 1991 wieder wettmachen und darüber hinaus in den Gewinnbereich zurückkehren. Das Ende März auslaufende erste Quartal 1991, so die Erwartung, soll mit einem Konzernumsatz von 20 Millionen, das gesamte Geschäftsjahr mit 80 Millionen Dollar abschließen. 1990 betrug das Geschäftsvolumen 65 Millionen Dollar.