Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.03.1996 - 

Kooperation von ASI und ICL

ASI verstaerkt das Engagement mit Servern von Fujitsu/ICL

ASI stellte zur CeBIT '96 sein Konzept fuer die Einrichtung von "Server-Kompetenz-Centern" bei ausgewaehlten Fachhaendlern vor. Im Rahmen dieses Konzepts wird ASI ein neues Schulungszentrum fuer Support- und Vertriebsmitarbeiter des Fachhandels einrichten und gemeinsam mit ICL zusaetzlichen Support ueber T-Online und das Internet sowie technische Unterstuetzung und einen speziellen Komponenten- und Ersatzteilservice anbieten.

Die gesamte ICL-Server-Palette, angefangen beim Einstiegs-System mit 100-Megahertz-Pentium-CPU bis hin zu Multiprozessor-Systemen auf Pentium-Pro- oder Hypersparc-Basis, wird dabei kuenftig sowohl von ASI als auch von ICL angeboten und betreut.

Neu im Programm der ICL ist die "Gi"-Server-Reihe, die auf der CeBIT vorgestellt wurde. Die Server sind mit einer oder zwei Pentium-CPUs bestueckt, verfuegen ueber maximal 64 MB Arbeitsspeicher und eine 2-GB-Festplatte. Als Betriebssysteme stehen SCO Open Server 5, SCO Unixware 2.02, Windows NT und Novell Netware zur Auswahl. Die drei Modelle der Gi-Serie, der "G530i", "G550i" und "G580i" enthalten Pentium-CPUs mit 100, 133 und 166 Megahertz Taktfrequenz und sollen laut dem Informationsdienst "Computergram" offiziell nicht vor Anfang April vorgestellt werden.