Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


14.04.2010

ASML optimistisch für Halbleiterindustrie

VELDHOVEN (Dow Jones)--Der niederländische Anbieter von Lithographiesystemen für die Halbleiterindustrie ASML hat im ersten Quartal unerwartet viel verdient und sich weiterhin optimistisch gezeigt. Das Wachstum in der Halbleiterindustrie werde anhalten, und das Unternehmen könne 2010 einen Rekordumsatz verbuchen, teilte die ASML Holding NV am Mittwoch bei der Vorlage ihrer Erstquartalszahlen mit.

VELDHOVEN (Dow Jones)--Der niederländische Anbieter von Lithographiesystemen für die Halbleiterindustrie ASML hat im ersten Quartal unerwartet viel verdient und sich weiterhin optimistisch gezeigt. Das Wachstum in der Halbleiterindustrie werde anhalten, und das Unternehmen könne 2010 einen Rekordumsatz verbuchen, teilte die ASML Holding NV am Mittwoch bei der Vorlage ihrer Erstquartalszahlen mit.

In einem auf der Webseite des Unternehmens veröffentlichten Interview begründete ASML-CFO Peter Wennink den optimistischen Ausblick mit der besser als erwarteten Nachfrage nach Chips und dem Nachholbedarf der Industrie nach der Investitionszurückhaltung der vergangenen beiden Jahre.

Für das am 31. März beendete Quartal wies ASML einen Nettogewinn von 107 Mio EUR aus, nachdem in der Vorjahresperiode noch ein Nettoverlust von 117 Mio EUR zu Buche gestanden hatte. Der Umsatz stieg auf 742 Mio EUR von 184 Mio EUR in der Vorjahresperiode. Damit setzte sich für ASML die Erholung zu Jahresbeginn fort. Im vierten Quartal 2009 hatte das Unternehmen bei Erlösen von 581 Mio EUR einen Nettogewinn von 50 Mio EUR erzielt.

Von FactSet befragte Analysten hatten für das erste Quartal im Konsens einen Nettogewinn von 99,7 Mio EUR bei einen Umsatz von 714 Mio EUR vorhergesagt.

ASML ist der weltgrößte Hersteller von Lithographiesystemen für die Halbleiterindustrie und zählt unter anderem Intel und Samsung Electronics zu seinen Kunden. Im ersten Quartal verbuchte das im niederländischen Veldhoven ansässige Unternehmen einen Auftragseingang von 1 Mrd EUR. Der Auftragsbestand per Ende März lag bei 2,17 Mrd EUR - das höchste Niveau in der Geschichte des 1984 gegründeten Unternehmens.

Für die kommenden Monate zeigte sich ASML optimistisch. Der nächste Modernisierungszyklus bei Flash-Speicherchips werde voraussichtlich im zweiten Halbjahr einsetzen. Der Umsatztrend deute darauf hin, dass es ASML gelingen werde 2010 den Rekordumsatz von 2007 zu übertreffen, zeigte sich das Unternehmen zuversichtlich. Seinerzeit erlöste das Unternehmen 3,8 Mrd EUR.

Anders als 2007 sieht ASML keine Anzeichen für Überkapazitäten in der Halbleiterindustrie. Wegen des kontrollierten Aufbaus der Kapazitäten hält es das Unternehmen für möglich, dass das Wachstum bis ins Jahr 2011 anhält.

Für das zweite Quartal hob ASML seine Umsatzprognose auf rund 1 Mrd EUR an. Bislang hatte das Unternehmen hier 950 Mio EUR erwartet. Die Bruttomarge dürfte 42% betragen nachdem sie im ersten Quartal 40,3% betrug.

Um 10.00 Uhr MESZ notierte die ASML-Aktie 1,6% höher bei 26,57 EUR.

Webseite: www.asml.com -Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires (Maarten van Tartwijk und Harm Luttikhedde haben zu diesem Bericht beigetragen). +49 (0)69 29725 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/has/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.