Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.10.2001 - 

Messe-Rundgang: Mietsoftware

ASPs: Starker Partner verzweifelt gesucht

Immer mehr ASP-Anbieter suchen nach Partnern, um ihr Portfolio um zusätzliche Services zu erweitern. Dieser Trend führt zu einer Konsolidierung der Dienste. Von Angelika Keller*

Gerade die kleinen Application Service Provider (ASPs) suchen den Schulterschluss mit anderen Service-Anbietern. Grund sind vor allem die hohen Anlaufkosten für den Aufbau einer ASP-Infrastruktur. Bereits im Sommer berichtete die Giga Group, dass allein im ersten Halbjahr 2001 in den USA 14 ASP-Anbieter ihre Geschäftstätigkeit eingestellt hatten. Keines der börsennotierten Unternehmen habe die Gewinnzone erreicht, hieß es.

In den USA wie in Europa zeichnet sich eine duale Entwicklung des Marktes ab. Experten gehen davon aus, dass breit aufgestellte, reine ASP-Anbieter mit horizontal ausgerichtetem Angebot eher einer düsteren Zukunft entgegensehen. Dagegen scheinen sich zum einen Unternehmen mit branchenspezifischen (vertikalen) Lösungen zu behaupten. Zum anderen können sich große Telekommunikationsunternehmen, IT-Anbieter und Internet Service Provider (ISPs) mit ASP als Teil ihrer E-Business-Offerten eine stabile Position aufbauen. Auch zeigt die Systems deutlich, dass erfolgreiche ASP-Ansätze aus Partnerschaften zwischen verschiedenen Anbietern erwachsen. Kaum ein Anbieter ist in der Lage, die gesamte Wertschöpfungskette eines ASP-Angebots allein abzudecken. So sind viele der folgenden ASP-Anbieter auf den Ständen von Partnern zu Gast.

Halle A1LOT Consulting GmbH, Karlsruhe, zeigt am Partnerstand von SAP (Stand 127/326) die SAP-Anwendung "LOT.Service-IT". Sie ist für Unternehmen der IT-Branche, für Dienstleister, Softwareentwicklungs- und Beratungsunternehmen bestimmt, die projektorientiert arbeiten, externe Dienstleistungen einbinden und Produkte mit einfacher Disposition und Bestandsführung einsetzen und weiterverkaufen. Die Mietsoftware ermöglicht nach Angaben von LOT das aufwandsgerechte Durchfakturieren von Leistungen sowie Projekt-Controlling nach Zeit und Wert. Außerdem bietet sie Service- und Support-Unterstützung, liefert Auswertungen in Form von Kennzahlen und hilft bei der Kapazitätsplanung.

Halle A3Indecom Independent Computing GmbH, Bad Homburg, ist auf dem Stand 351 als Unteraussteller der SCG Software Consulting Group AG vertreten. Präsentiert wird "Cedor", eine Anwendung für die Dienstleistungsbranche. Hierbei handelt es sich um eine so genannte PSA-Applikation (Professional Service Automation) im ASP-Modell. Außerdem zeigt Indecom eine umfassende Messaging- und Groupware-Lösung auf Basis von Exchange 2000.

Halle A4Dokumenten-Management-Systeme (DMS) sind das ASP-Thema der Datasec GmbH & Co KG, Siegen. Das Unternehmen zeigt auf dem Stand von Datronic (Stand 419/520) das Produkt "Doku@Web" in verschiedenen neuen Branchenversionen. Dazu gehören Anwendungen für die Finanzwelt und die Logistik sowie die elektronische Patientenakte EPA und eine Version für die öffentliche Verwaltung. Laut Hersteller ist Doku@Web modular aufgebaut und plattformunabhängig und bietet ein revisionssicheres Archiv. Auf die archivierten Dokumente soll man mit beliebigen Web-Browsern zugreifen können.

Die AP Automation + Productivity AG, Karlsruhe, zeigt auf dem Stand 455 ASP-Anwendungen für E-Business, ERP und Content-Management. Das Paket "P2plus" basiert auf dem .NET-Framework von Microsoft und soll laut Hersteller unter anderem folgende Funktionen umfassen, die vom Benutzer via Browser zu bedienen sind: Customer Relationship Management (CRM), Workflow-Management, Fertigungssteuerung, Warenwirtschaft sowie Dokumenten-Management und ein Olap-orientiertes Management-Informations-System.

Halle A5Die Triaton GmbH, Krefeld, ist auf dem Stand 343/440 mit IT-Dienstleistungen für industrielle Kunden vertreten. Das Angebot reicht von fertigen Anwendungen mit dem E-Business-Framework über System-Management zum Mieten bis hin zu Lösungen für das Supply-Chain-Management aus der von Triaton entwickelten Produktreihe "Castrum". Weiterhin stellt Triaton erstmalig auf der Systems 2001 eine ASP-Software auf Basis von "Navision Financials" und den "Triaton.ASP Enabling Services" vor. Diese Anwendung ist für mittelständische Unternehmen der Automobilzulieferindustrie bestimmt.

Industrial Application Software GmbH (IAS), Karlsruhe, präsentiert auf dem Stand A5 ein Softwarepaket für kleine Unternehmen, welches die Funktionsbereiche ERP, SCM, CRM, DMS und E-Business umfassen soll. Anwender können "Javias" ab 79 Euro pro Monat mieten.

Halle A6Die Stettener Primion Technology AG zeigt auf dem Stand 244 ihre Produktlinie "My E-Time" als ASP-Anwendung. Der Anbieter für Zutritts- und Zeit-Management-Systeme spricht mit diesem Dienst kleinere Betriebe mit wenigen Mitarbeitern an. Erfasste Zeiten kann man direkt auf einer Website eintragen oder mittels Zeiterfassungsterminal mit ISDN-Anschluss einem zentralen Rechenzentrum übermitteln. Die Sicherheitsvorkehrungen umfassen die verschlüsselte Übertragung, durch Benutzerkennung gesicherten Zugriff und ein Zertifizierungsverfahren. Die Systemadministration und Pflege verantwortet Primion, der Anwender nutzt lediglich die Leistungen der Software.

Halle B1Dienste zur Ermittlung und Bewertung von Sicherheitslücken in Netzwerken stelle Qualys GmbH, Unterföhring, auf dem Stand 313/68 vor. Damit sollen Managed-Security-Provider, Sicherheitsexperten und Geschäftskunden ihre ans Internet angebundenen Netzwerke extern und automatisch auf Sicherheitslücken überprüfen können. Die Service-Plattform von Qualys bietet die Möglichkeit, Sicherheits-Audits und Risikoeinschätzungen für globale Netzwerke (innerhalb und außerhalb der Firewall) durchzuführen.

Halle B2Eine breite Palette verschiedener ASP-Angebote präsentiert Einsteinet GmbH, München, auf dem Stand 325. Dazu gehören unter anderem Branchensoftware von SAP und Microsoft-Applikationen sowie E-Business-Anwendungen im ASP-Modell, Managed Services, Speicherdienste und Sicherheitsangebote. Einsteinet ist außerdem auf verschiedenen Partnerständen zu finden: bei SAP, Halle A1, Stand 127/326, bei ICM, Halle A2, Stand 163, bei Reddot, Halle B2, Stand B2.2353, bei Ingram und Macrotron, Halle C2, Stand 502, und bei Microsoft, Halle A14, Stand 129.

Hybris GmbH, München (Stand 122/232), präsentiert auf der Systems zwei Produktlinien ihres E-Commerce-Angebots, die sich aufgrund ihrer Architektur für den ASP-Betrieb eignen sollen. "Hybris Shop" ist eine E-Commerce-Lösung für kleinere und mittlere Unternehmen. Bei "Hybris Jakarta" handelt es sich um eine Software für anspruchsvollere E-Commerce-Anwendungen. Sie stützt sich auf die Softwaretechniken J2EE und XML.

Die Hybris-E-Commerce-Software im ASP-Betrieb wird auch von Partnern angeboten. So bietet Solutas (Stand 133/232) mit "Netabler Pro" eine Online-Umgebung zur Erstellung, Verwaltung und Pflege von kommerziellen Internet-Auftritten. In diese vorhandene ASP-Lösung will man künftig auch das Hybris-Produkt Jakarta einbinden.

Halle B3Die Hucon Multimedia GmbH, Ettlingen, präsentiert auf dem IBM-Stand am Demopunkt B32 Lösungen für Internet-basierte Unternehmensportale und Online-Vertriebsplattformen. Alle Anwendungen sind als Kauf- und ASP-Variante erhältlich. Das rein Browser-basierte Content-Management-System "Up2date" von Hucon dient zur Pflege von Web-Seiten. Dazu gibt es eine so genannte Syndication-Funktion zum standardisierten Austausch von Informationen im XML-Format. Auch ein Newsletter- und ein Community-Modul (Chat und Forum) gehören zu der Anwendung. Der monatliche ASP-Preis beträgt laut Hucon beispielsweise bei bis zu zehn pflegbaren Menüpunkten 199 Mark für die Standardversion.

Andate GmbH, Eschborn, ist am Stand 259/458 von IBM zu finden. Das Unternehmen der Vodafone Group bietet mit "Navona" ein weltweit verfügbares mobiles Business-Portal an. Das Produktangebot umfasst Mietanwendungen aus den Bereichen Kommunikation, CRM und Content-Management, Communities sowie E-Commerce.

Halle B6Auf dem Stand 341/542 zeigt die Düsseldorfer Wapme Systems AG ASP-Lösungen für Unternehmen, die an M-Commerce interessiert sind. Die Pakete "Wapmemail", "Wapmecall 0190" und "Wapme Content" lassen sich kaufen oder mieten.

Halle C1Die Pironet NDH, Köln, präsentiert auf dem Stand 221 die neue Version 5.0 ihrer Content-Management-Software "Pirobase". Sie ist den Angaben zufolge mandantenfähig und modularisiert, so dass ASP-Betreiber oder große Unternehmen mehrere unabhängige Sites auf einem Server aufbauen und den Mandanten beziehungsweise Tochtergesellschaften eigenständige Informationssysteme bieten können. Das ASP-Modell besteht aus mehreren Komponenten: der Netzanbindung, dem Server- und Betriebssystem sowie einer Datenbank und der eigentlichen Content-Management-Applikation.

X-Dot GmbH, Altenberge, stellt auf dem Stand 101/32 das neue Personal-Informations-Management-Produkt "X-Manage 2.0" vor. Dieses virtuelle Büro im Internet (www.x-manage.de) bietet den Angaben zufolge Funktionen für das Unified Messaging, Datei- und Dokumentenverwaltung, Kontakt- und Termin-Management sowie Groupware-Unterstützung und Synchronisierung. Das Tool ermöglicht den Zugriff auf die zentral gespeicherten Daten eines Unternehmens.

ASP-Lösungen von Onventis GmbH, Stuttgart, schließlich sind auf dem Stand 414 zu finden. Das Unternehmen zeigt Internet-basierte Beschaffungsapplikationen für A-, B- und C-Güter. Die Angebote sind für Hersteller, Dienstleister, Händler, Behörden, Marktplätze und Verbände bestimmt.

*Angelika Keller ist freie Journalistin in Herrsching am Ammersee.