Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.1987

AST bringt Mikrokanal-ähnliche Busstruktur

IRVINE (cw) - Eine erweiterte IBM AT Busstruktur, die auch ähnliche Merkmale wie der IBM Mikrokanal anbietet, soll der für Mitte Oktober angekündigte Premium/386 von AST Research, Irvine, besitzen.

Somit ist es möglich, daß sowohl alle Erweiterungskarten, die für den PC/AT-Bus entwickelt wurden, als auch alle Karten für den Micro-Channel in dem Rechner verwendet werden können. AST plant die Busstruktur-Spezifikationen zu veröffentlichen und hofft damit eine Standardisierung einzuleiten.

Ebenfalls angekündigt ist die erste Erweiterungskarte für den Premium/386, die auch in den IBM System /2-Modellen 50, 60 und 80 laufen soll. Dabei handelt es sich um einen erweiterten Harddisk-Controller mit einem eigenen Prozessor, der mehrere Disk-Zugriffe gleichzeitig verwalten kann.

Der Premium/386 arbeitet mit dem Intel-Prozessor 80386, er soll IBM-EGA-Grafik unterstützen und standardmäßig mit 1 MB Speicher, einer 70-MB-Festplatte und einem 5,25-Zoll-Diskettenlaufwerk ausgestattet sein und zwischen 5000 und 6000 Dollar kosten.

AST hat schon in der Vergangenheit versucht, Standards für Mikrocomputer zu setzen. So veröffentlichte das Unternehmen eine Spezifikation für EMS von Lotus/Intel/Microsoft, die kürzlich in Version 4.0 von EMS übernommen wurde.