Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.1993

AST erweitert die Bravo-Familie um zwei neue Mitglieder Eine Local-Bus-Grafik fuer Desktop-PC und Noteboo

DUESSELDORF (pi) - AST Computer erweitert die Bravo-Familie mit dem "Bravo NB" und "Bravo LC".

Das Notebook Bravo NB rechnet mit einem 486SX-Prozessor bei 25 Megahertz Taktfrequenz und 4 MB RAM, das sich auf 20 MB erweitern laesst. Fuer einen schnellen Bildaufbau sorgt ein Local-Bus- Grafiksystem. Neben einer monochromen Version liefert AST auch zwei farbige Varianten des Notebooks, eine mit einem passiven Dual-Scan-STN-Display, die andere mit aktiver TFT-Anzeige. Beide Bildschirme loesen mit 640 x 480 dpi auf und unterstuetzen externe VGA-Monitore bis zu 1024 x 768 Pixel. Ein PCMCIA-Slot, Version III, steht fuer den Anschluss von Zusatzkarten oder weitere Massenspeicher zur Verfuegung. Demnaechst wird der Datenaustausch per Funk ueber diese Schnittstelle moeglich sein. Die Kapazitaeten der Festplatten reichen von 80 bis 170 MB, der schadstoffarme Akku arbeitet zirka drei Stunden. Die Grundversion des Notebooks in der monochromen Ausfuehrung kostet mit 120-MB-Festplatte rund 4400 Mark.

Der andere Neuzugang, Bravo LC, kommt als Tischgeraet mit Local- Bus-Grafiksystem, Windows, Maus und 210-MB-Festplatte. Bei den Prozessoren kann unter allen 486-Varianten gewaehlt werden. Die Preise liegen, je nach Ausstattung, zwischen 1700 und 4400 Mark. Der in den USA zusaetzlich neu vorgestellte Minitower "Bravo MT" mit Sockel fuer Pentium-Overdrive ist nicht fuer den deutschen Markt vorgesehen.