Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.06.1997 - 

Docking-Station erlaubt vielfältige Anschlüsse

AST erweitert Notebook-Palette

Das Modell "P 70" arbeitet mit einem Intel-Pentium-MMX-Prozessor mit 150 Megahertz Taktfrequenz und einer 2-GB-Festplatte. Das Modell "P 80" besitzt einen Prozessor mit 166 Megahertz und eine 3-GB-Festplatte.

Beide Rechner bieten ferner 32 MB EDO-RAM (auf 80 MB erweiterbar), 256 KB Cache, einen 64-Bit-Grafikspeicher mit 2 MB und ein Zehnfach-CD-ROM-Laufwerk. Zur Ausstattung gehören ferner eine 16-Bit-3D-Soundkarte, Stereolautsprecher, Mikrofon, 2 PC-Card-Slots sowie eine Infrarot-Schnittstelle nach Irda-Standard. Weitere Features sind ein 12,1-Zoll-TFT-Farbdisplay und ein Touchpad. Der Lithium-Ionen-Akku soll laut Hersteller einen dreistündigen Betrieb ohne Netzanschluß zulassen. Alle Modelle der P-Reihe können zudem über eine "Docking-Station" mit Peripheriegeräten verbunden werden.

Als vorinstallierte Software stehen beim P70 Windows 3.11 in Kombination mit DOS 6.22 oder Windows 95 zur Verfügung. Beim P80 kann zwischen Windows 95 und Windows NT 4.0 für Workstations gewählt werden. Die ab sofort verfügbaren Modelle kosten zwischen 8400, 9700 und 10000 Mark. Die Docking-Station gibt es für rund 1200 Mark.