Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.05.1992 - 

Western Digital-Chip als Herz

ASTs Windows-PCs bauen den Bildschirm schneller auf

DÜSSELDORF (pi) - Um drei IBM-kompatible PCs, die für den Betrieb unter Windows optimiert wurden, hat die AST GmbH ihre "Power Premium"-Serie erweitert.

Die VGA-Grafikkarten des "3/33" mit 80386DX/33-Prozessor, des "4/33" mit 80486DX/33-CPU und des "4/50d" mit Intels neuem 80486DX 2-Chip und 50 Megahertz Taktrate verfügen über den "WD90C31"-Chip von Western Digital, der Windows-Fenster und Grafiken nicht Pixel für Pixel, sondern blockweise im Videospeicher verschiebt. So soll der Bildaufbau unter Windows beschleunigt und der Systemprozessor für die eigentlichen Anwendungen freigehalten werden.

Die VGA-Grafikkarte der Rechner erreicht eine Auflösung von 756 Reihen zu je 1024 Bildpunkten bei 256 Farben. Die Bildwiederhol-Frequenz der Karte liegt bei 72 Hertz.

AST bietet die drei PCs in der Grundausstattung mit 4 MB Hauptspeicher (maximal 16 MB) und mit 80- oder 210-MB-Festplatte an. Mit 80-MB-Harddisk kostet der 3133 rund 7625 Mark, der 4133 etwa 91 10 Mark und der 4/50d etwa 9680 Mark.