Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1998 - 

Auftrag im Wert von 750 Millionen Dollar erteilt

AT&T betreibt künftig das weltweite Datennetz der Citibank

Von der Konzentration auf ihr Kerngeschäft verspricht sich die Citibank besseren Service bei der immer komplexeren Handhabung des Netzes und Einsparungen von rund 250 Millionen Dollar. Bislang betrieb die Bank weltweit elf regionale Datennetze mit unterschiedlichen technischen Ausprägungen. Aufgabe des Outsourcing-Unternehmensbereiches AT&T Solutions wird es sein, den Übergang zu einem einzigen, einheitlichen Netz sicherzustellen.

Dieses weltumspannende Netz auf der Basis des Internet Protocol (IP) läßt sich dann von einer einzigen Stelle, dem AT&T-Netzwerkzentrum in den USA, betreiben und steuern. AT&T-Zentren in London und Singapur springen bei der Überwachung rund um die Uhr für das US-Team ein. Im Endausbau soll das Netz Geschäftseinheiten der Bank in 90 Ländern verbinden. Als Lieferant für das Backbone-Equipment faßt die Company Cisco ins Auge. Zur Sicherung des elektronischen Handels wird ein Virtuelles Privates Netz (VPN) dienen. Wie viele der von dem Kontrakt betroffenen Citibank-Angestellten AT&T wieder einstellt, bleibt vorerst ungewiß - offensichtlich wird die Entscheidung vom Einzelfall abhängig gemacht.