Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.02.2000

AT&T muss Gewinnrückgang hinnehmen

MÜNCHEN (CW) - Der US-TK-Riese AT&T konnte im Geschäftsjahr 1999 den Umsatz um 17 Prozent von 53,2 Milliarden Dollar im Vorjahr auf 62,4 Milliarden Dollar steigern. Der Gewinn verringerte sich allerdings um 14 Prozent auf 5,5 Milliarden Dollar. Unternehmensangaben zufolge seien es vor allem die Kosten für die Übernahme des Kabelfernsehbetreibers TCI, die durch die Ausgabe von 644 Millionen neuen Aktien das Ergebnis belasteten. Für das laufende Geschäftsjahr will der Konzern vor allem die Kosten reduzieren, bis Ende des Jahres sollen rund zwei Milliarden Dollar eingespart werden. Am kräftigsten konnte der Geschäftsbereich "AT&T Solutions" zulegen, in dem Outsourcing und Netz-Management zusammengefasst sind. Hier stieg der Umsatz 1999 um 48 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar. Im Privatkunden-Sektor hingegen, vor allem bei den Ferngesprächen, mußte AT&T Federn lassen. CEO und Chairman Michael Armstrong führt die Umsatzeinbußen in dieser Sparte von 4,5 Prozent zum Teil auf die starke Konkurrenz der Mobilfunk-Anbieter zurück.