Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.1987 - 

DOS-Systeme auf 80386-Basis fungieren als Sub-System:

AT&T präsentiert Multiuser-PC unter Unix

BOSTON (CWN) - Bei der jüngsten Ankündigung seiner Hardware-Produkte auf 80386-Basis zog das US-amerikanische Unternehmen AT&T einen weiteren Trumpf aus dem Ärmel: Sowohl das Betriebssystem MS-DOS 3.3 als auch Unis 3U sollen auf den Desktop-Systemen 6386 WGS (Work Group System) und 6386E laufen. Damit hat AT&T nach dem Single-User Unix-PC 7300 nun auch eine Multtuser-Version unter Unix präsentiert.

Der Einsatz von AT&Ts DOS-Supervisor, der gleichzeitig acht DOS-Sessions unterstützt, ist ebenso geplant wie die Betriebsfähigkeit von Simultask 386, bei dem DOS-Programme als Task unter Unix funktionieren. Beide Software-Optionen seien "Konzessionen an die DOS-Welt", kommentierte der Sprecher eines Marktforschungsunternehmens in Kalifornien.

Über die Strategie des Unternehmens sind sich Branchenkenner einig: AT&T konzentriert sich auf 80386-Rechner als DOS-Multiuser-Systeme unter Unix. Der marktbeherrschenden IBM dürfte diese Politik allerdings einen Schrecken einjagen, meint ein Mitarbeiter der Bostoner Yankee Group, denn ein ähnlicher Schritt, von Big Blue unternommen, könnte den Verkauf der /36-Maschine wie auch des RT PC torpedieren.