Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.07.2010

AT&T steigert Gewinn im 2Q dank iPhone

SAN ANTONIO (Dow Jones)-Der US-Telekomkonzern AT&T hat im zweiten Quartal erneut vom Verkauf des Apple iPhone profitiert und seinen Gewinn deutlich gesteigert. Während der Umsatz um 0,6% auf 30,8 Mrd USD stieg, legte der AT&T zurechenbare Gewinn um 25,9% auf 4,0 Mrd USD zu, wie die AT&T Inc am Donnerstag mitteilte. Das Ergebnis je Aktie legte auf 0,68 (0,54) USD zu. Darin enthalten ist ein Gewinn von 0,07 USD je Aktie aus dem Verkauf von Unternehmensteilen.

SAN ANTONIO (Dow Jones)-Der US-Telekomkonzern AT&T hat im zweiten Quartal erneut vom Verkauf des Apple iPhone profitiert und seinen Gewinn deutlich gesteigert. Während der Umsatz um 0,6% auf 30,8 Mrd USD stieg, legte der AT&T zurechenbare Gewinn um 25,9% auf 4,0 Mrd USD zu, wie die AT&T Inc am Donnerstag mitteilte. Das Ergebnis je Aktie legte auf 0,68 (0,54) USD zu. Darin enthalten ist ein Gewinn von 0,07 USD je Aktie aus dem Verkauf von Unternehmensteilen.

Im zweiten Quartal konnte AT&T erneut von der Beliebtheit des iPhone profitieren, dessen exklusiver US-Vermarktungspartner AT&T ist. Mit 3,2 Mio Stück seien noch nie so viele iPhone aktiviert worden, sagte AT&T-CEO Randall Stephenson. Dabei seien es rund 27% neue Kunden gewesen, hieß es von AT&T. In fast allen Kundensegmenten sehe man Wachstum, vor allem im Mobilfunkgeschäft. Mobile Breitbandverbindungen seien ein Wachstumstreiber gewesen, sagte Stephenson. So stieg die operative Marge im Mobilfunkgeschäft auf 28,8% von 24,9%.

Für das Gesamtjahr hob der Konzern seine Prognose an. Er sieht nun einen "starken" Anstieg des Gewinns je Aktie, eine verbesserte konsolidierten Umsatzmarge und einen freien Cashflow über dem Vorkriseniveau von 2008. Bislang hatte AT&T mit einem stabilen bis leichten Anstieg des Gewinns je Aktie gerechnet, einer stabilen bis verbesserten konsolidierten operativen Marge und einem freien Cashflow auf dem Niveau von 2008.

Webseite: www.att.com DJG/has/jhe

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.