Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.09.1991

AT&T und NCR konkretisieren Netzstrategie

MENLO PARK (IDG) - Im Zuge ihres Zusammenschlusses geben AT&T und NCR weitere Details bezüglich ihrer Kommunikationsstrategie bekannt. Stark gewichtet werden sollen dabei insbesondere LANs und NCRs Mikrokanal-Hardware.

Die fusionierte Gesellschaft will im LAN-Bereich Ethernet, Token-Ring, Starlan sowie Starwan und damit in erster Linie Produkte von AT&T anbieten. Außerdem haben es sich die beiden Unternehmen zum Ziel gesetzt, den Standard 10Base-T in Geschwindigkeitsmargen bis zu 100 Mbit/s verstärkt einzusetzen und das kabellose Wavelan von NCR mehr in den Vordergrund der Produktpalette zu rücken.

Weiterhin ist vorgesehen, AT&Ts ISA/EISA-Workstations und Server durch NCRs Microkanal-Produkte zu ersetzen. Dies bedeutet eine Abkehr von AT&Ts auf einem Multiprozessor basierenden Starserver. Nach wie vor vermarktet werden sollen jedoch ISA/EISA-Adapterkarten. Strategische Bedeutung kommt künftig darüber hinaus dem MHS-Standard X.400 und AT&Ts entsprechendem Produkt Starmail sowie der Stargroup-Produktfamilie des amerikanischen Telecom-Giganten zu. Stargroup mit LAN-Manager-Funktionen auf der Basis von Unix soll einen Netzwerk-Betriebssystem-Standard für die NCR-Server-Serie 3000 abgeben und die Zugangsmöglichkeiten der Server zu Appletalk-, Netware- und Vines-Benutzern sowie DOS- und OS/2-Clients verbessern beziehungsweise den Filesharing-Betrieb erlauben.