Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.10.1996

AT&Ts Kunden surfen künftig mit Explorer

BOSTON (IDG) - Im Kampf um Anteile im Browser-Markt hat Microsoft gegenüber Netscape Boden gutgemacht. Der US-Carrier AT&T wird den 425000 Abonnenten seines Internet-Dienstes "Worldnet" die Verwendung des "Explorer 3.0" empfehlen. Vor dieser Vereinbarung zwischen Microsoft und AT&T war der Worldnet-Kundschaft noch der "Navigator" von Netscape angeboten worden.

Das jüngste Abkommen erweitert eine bestehende Vertriebsvereinbarung. Darin hieß es, das AT&T seinen Kunden den Explorer anbieten werde. Microsoft baute im Gegenzug eine Software im Online-Ordner von Windows 95 ein, die Anwender zum AT&T-Service Worldnet führen sollte.

Die neue Vereinbarung geht darüber hinaus. Künftig ist der Explorer 3.0 der Default-Brow- ser für Worldnet-Abonnenten. AT&T betonte, das Abkommen mit Microsoft sei nicht auf Probleme mit Netscape zurückzuführen. "Es gab niemals einen Exklusivvertrag", sagte dazu Tom Evslin, Vice-President bei AT&Ts Worldnet Service.