Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.01.1989

Atlantic Computer Systems Inc.: Die US-Tochter der britischen Atlantic Computers PLC hat die Princeton Computer Group, Cranbury, und die G.S. Computer, Irvine, erworben. Die beiden Leasing-Gesellschaften setzen zusammen etwa 100 Millionen Dollar im Jahr

Atlantic Computer Systems Inc.:

Die US-Tochter der britischen Atlantic Computers PLC hat die Princeton Computer Group, Cranbury, und die G.S. Computer, Irvine, erworben. Die beiden Leasing-Gesellschaften setzen zusammen etwa 100 Millionen Dollar im Jahr um.

*

Morino Associates Inc.:

Das amerikanische Softwarehaus, das sich vor allem im IBM-Mainframe-Geschäft betätigt, hat seine Tochtergesellschaft American Management Co. (AMC), Boston, an das englische Softwarehaus UIS verkauft. AMC war der VAX-Geschäftsbereich von Morino. Morino selbst fusioniert in diesen Monaten mit dem Pittsburgher Software-Unternehmen Duquesne Systems Inc. Durch den Zusammenschluß wollen die beiden Softwarehäuser, deren Produktspektren sich eher ergänzen als überschneiden, dem Vernehmen nach einer unerwünschten Übernahme durch Computer Associates International zuvorkommen.

*

Cadnetix:

Der amerikanische CAD-Anbieter ist nach längerem Hin und Her über die Übernahme-Offerte jetzt zu über 50 Prozent im Besitz der Daisy Systems Corp.

*

Prime Computer Inc.:

Mit einer Umorganisation, die der MAI Basic Four Inc. den Appetit an einer Übernahme von Prime verderben soll, geht der Minicomputer-Hersteller aus Natick ins neue Jahr. Die beiden bisherigen Divisionen, Prime und Computervision, werden in eine einzige Firma integriert; statt dessen baut das Unternehmen drei geografisch organisierte Verkaufsbereiche auf: Amerika, Europa/Afrika/Naher Osten sowie Ferner Osten. Produktlinien sollen nicht aufgegeben werden, jedoch ist von einer größeren Zahl von Entlassungen die Rede. Eine Übernahme von Prime durch MAI ist derzeit ohnehin juristisch nicht möglich; MAI muß zunächst, so ein Bezirksgericht in Massachusetts, offenlegen, welche Beziehungen zu dem Investment Bankhaus Drexel, Burnham, Lambert bestehen.

*

Olivetti Holding B.V.:

Der italienische Büromaschinen- und DV-Konzern wird mit seiner Mehrheitsbeteiligung an der norwegischen Scanvest Ring nicht froh. Nachdem Olivetti dem Scanvest Gründer und seinen Partnern für einen 51 prozentigen Anteil an die 80 Millionen Dollar gezahlt hatte, rührten sich die Kleinaktionäre. Sie wollen jetzt ihre Anteile für einen ähnlich guten Preis an Olivetti verkaufen. Einer Anweisung der Osloer Börse, die übrigen 49 Prozent an Scanvest Ring zu übernehmen, will Olivetti allerdings nicht nachkommen. Denn angesichts des heutigen Aktienkurses hat Olivetti bereits mit Übernahme der Mehrheit ein schlechtes Geschäft gemacht.

*

Racal Electronics PLC:

Der britische Konzern hatte für zwölf Millionen Pfund die französische Datenkommunikationsfirma Walton S.A. erworben. Das Unternehmen wird in die Racal Data Group (Europe) eingegliedert.

*

Soba Software AG:

Das Kölner Midrange-Softwarehaus gehört seit kurzem zu einem Drittel der schwedischen International Business Systems A.B. (IBS). Für 20 000 neue Inhaberaktien zum Nennbetrag von 50 Mark - insgesamt also eine Million Mark - zahlte der neue Großaktionär 2,8 Millionen Mark. An der IBS ist IBM wiederum mit zehn Prozent beteiligt.

*

Transtec GmbH:

Die Tübinger Unternehmensgruppe, zu der auch Impec und Hamilton gehören, hat sich der ACU Informatik AG angeschlossen. In Deutschland wird das Schweizer Unternehmen demnächst von der Holding ACU Informatik GmbH vertreten. Die deutsche ACU ist vorläufig unter der bisherigen Transtec-Adresse erreichbar.

*

Digital Communications Associates:

Für 14 Millionen Dollar in bar kaufte DCA die Digital Transmission Systems Inc., ein Unternehmen, das Telecom-Produkte für digitale Telefonnetze anbietet.

*

Kontron Instruments:

Als ersten Teil seiner Kontron-Gruppe hat der Schweizer Pharma-Konzern Hoffmann-La Roche & Co. AG, Basel, die Kontron Instruments an eine Investorengruppe verkauft. Über einen Verkauf der Kontron Elektronik, in Deutschland über die Kontron Elektronik GmbH in Eching vertreten, führt "Hoffroche" Gespräche mit verschiedenen Interessenten.

*

Lotus Development Corp.:

Das Softwarehaus aus Cambridge (Massachusetts) steht nach Informationen aus den USA kurz vor dem Kauf der PS-Publishing, einer kleinen Firma, die zwei Grafikpakete für den Macintosh entwickelt hat.