Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.06.1988

Atlantic Computers Plc.: Das international tätige britische Computerleasing-Unternehmen will in Richtung Skandinavien expandieren. Die Briten planen die Übernahme des schwedischen DV-Leasinghauses ICS AB, Stockholm. Data Logic AB: Die akquisitionshungrig

Atlantic Computers Plc.:

Das international tätige britische Computerleasing-Unternehmen will in Richtung Skandinavien expandieren. Die Briten planen die Übernahme des schwedischen DV-Leasinghauses ICS AB, Stockholm.

Data Logic AB:

Die akquisitionshungrige Unternehmensgruppe Cap Gemini Sogeti wird voraussichtlich knapp 94 Prozent des Kapitals des schwedischen DV-Dienstleisters übernehmen. Bevor die bisherigen Aktionäre ihre Anteile verkaufen können, muß noch die Regierung in Stockholm zustimmen. Cap Gemini rechnet kurzfristig mit dem Plazet.

International Computers Ltd.:

Die ICL-Muttergesellschaft hat eine Minderheitsbeteiligung an der KI-Firma Expertech erworben.

MAI Österreich:

Die alpenländische Tochter der MAI Basic Four wird einschließlich ihres Wartungs-Ablegers Tekserv an eine Wiener Firma namens APH Data verkauft (das Kürzel AHP steht für den Inhaber Alfred P. Höfinger). MAI-Europamanager Gerd Steffen begründet den Ausstieg damit, daß die Supportkosten gemessen am kleinen österreichischen Markt zu hoch seien, APH Data, Distributor verschiedener DV-Hersteller, ist dagegen auch in der Region vertreten.

Volmac/Cap Gemini:

Das niederländische Softwarehaus Volmac und der französische Cap-Gemini-Konzern rücken zusammen. Die Unternehmen beteiligen sich zu fünf Prozent am jeweils anderen.

Telettra SpA:

Via Kapitalerhöhung engagiert sich die Compania Telefonica de Espana S.A. bei der Fiat-Telekommunikationstochter in Italien. Der Anteil der Spanier am Kapital der Telettra soll 10 Prozent betragen. Im Gegenzug erhöhen die Italiener ihre Beteiligung an dem spanischen Joint-Venture Telettra Espanola S.A. von 49 auf 90 Prozent.