Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.05.1991 - 

Produkte von Mitel, Cyrix und Silicon Systems

Atlantik Elektronik Bausteine in den Vertrieb auf

MARTINISRIED (pi) - Der Münchener Distributed Atlantik Elektronik wartet mit Produktinnovationen in der Bereichen Bauelemente und Koprozessoren der drei Hersteller Mitel Semiconductor, Cyrix und Silicon Systems auf.

Von dem kanadischen Hersteller Mitel stammt die neue DTMF-Receiver-Familie "MT 327X" (DFMF: Dual Tone Multifrequency). Der IC in der Preislage von rund zehn Mark, der durch seine serielle Ansteuerung nur acht PINs benötigt, eignet sich insbesondere für Systeme, bei denen wenig Platz zur Verfügung steht. Die Receiver decodieren sämtliche 16-DTMF-Tonpaare in einen 4-Bit-Binärcode und benötigen nach Angaben des Münchner Distributors nur einen Quarz- oder Keramik-Resonator für den Oszillator-Schaltkreis. Besonders hervorzuheben ist laut Atlantik auch der große Dynamikbereich von 45 Dezibel, der durch das eingebaute AGC-Element (Automatic Gain Control) gesteuert wird.

MT3270 und MT3274 verfügen über einen Detektorschaltkreis, mit dem vorhandene Überwachungssignale angezeigt werden können; die Modelle werden in Applikationen verwendet, bei denen die DTMF-Gültigkeitsperiode durch eine externe Steuerungseinheit, wie zum Beispiel einen Mikroprozessor, bestimmt wird. MT3271 und MT3275 verwenden interne Zähler, um die DTMF-Gültigkeits Phase zu messen.

Cyprix Corporation erweiterte seine Fasmath-Produktpalette um DX- und SX-Koprozessoren mit 40 und 25 Megahertz. Sie bieten eine Spitzenleistung von 5,5 Mflop, gewährleisten laut Hersteller eine höhere Rechengenauigkeit und bessere Leistung als entsprechende herkömmliche 80387-Bausteine und sind pin- sowie softwarekompatibel zu allen Standard-PCs. Das Modell "83D87-40" rundet die Gruppe der Cyrix. Prozessoren mit 32 Bit ab und ermöglicht es 386-CPUs, mit 40 Megahertz Taktfrequenz zu arbeiten. Der Produkttyp "83S8725" komplettiert die Baureihe der Fasmath-Prozessoren mit 16 Bit.

Silicon Systems schließlich gab ein neues Single-Chip-Modem mit der Bezeichnung K 324 Quad für den Vertrieb frei und ergänzt damit seine K-Serie. Bei K 324 Quad handelt es sich nach Anbieterangaben um den ersten monolithischen Low-Power-Modembaustein mit 2400 Baud, der virtuell sämtliche europäischen CCITT-Standards unterstützt, also V.21, V.22, V.23 und V.22bis. Das System zeichnet sich laut Atlantik Elektronik zudem dadurch aus, daß es über seinen parallelen und seriellen 8.Bit-Bus sehr einfach mit dem jeweiligen Standard-Mikroprozessor zur Kontrolle der Modemfunktionen Informationen austauschen kann.