Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.01.1994

Auch an die Oekologie ist gedacht Endlos-Laserprinter druckt in Schoenschrift 16 Seiten pro Minute

21.01.1994

FRECHEN (pi) - Die sich selbst als Druckerspezialist bezeichnende DSS Drucker Sales und Services GmbH aus Frechen bei Koeln bietet den Endlos-Laserdrucker "DSS Tracjet" an, der sowohl HP- als auch IBM-Emulationen bietet.

Der Printer verfuegt ueber eine einstellbare Stachelradwalze und ist somit in der Lage, Endlospapier bei voellig geradem Papierlauf zu verarbeiten. Der Ausstoss bedruckten Papiers ist mit 16 Seiten pro Minute so hoch, dass man den Drucker in die gehobene Leistungsklasse einordnen muss. Das Druckaufloesevermoegen liegt bei 300 dpi.

Der DSS Tracjet arbeitet Hand in Hand mit der AS/400- sowie der /36- und /38-Welt. Auch Token Ring, Ethernet sowie Siemens BAM/SS97 und die Emulationen "HP Laserjet II" sowie "IBM Proprinter III" werden unterstuetzt. Der Printer laesst sich zudem ueber Protokollkonverter als Konsoldrucker nutzen. Das Geraet kann zudem in einer grafikfaehigen Variante ausgeliefert werden. Der standardmaessig mit 2 MB ausgeruestete Arbeitsspeicher laesst sich auf maximal 8 MB ausbauen.

Der mit einem Ozonfilter ausgeruestete Drucker zeigt Menuemeldungen in den Sprachen Deutsch, Franzoesisch, Niederlaendisch, Italienisch, Daenisch und Spanisch an. Die Entwicklungseinheit ist ausgelegt fuer 100 000 Seiten, die Trommel fuer 20 000 Blatt Papier, die Tonerpatrone reicht fuer 4000 Seiten.

Ausserdem schaltet der Drucker nach etwa 5 1/2 Minuten in einen stromsparenden Ruhemodus um, wenn kein Folgedruckauftrag folgt. Der Printer kostet in der Standardausfuehrung knapp 14 400 Mark.