Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.12.1995

Auch Anbieter von Datenbanken ziehen mit Microsoft und DEC portieren Betriebssysteme auf 64 Bit

MUENCHEN (CW) - Die DV-Industrie plant den naechsten grossen Coup: Nachdem bereits Hardwareproduzenten die Weichen in Richtung 64 Bit gestellt haben, arbeiten Softwarehersteller an entsprechenden Versionen ihrer leistungsfaehigeren Betriebssysteme und Datenbanken. Digital will den 64-Bit-Zug anfuehren, Microsoft soll mit Windows NT folgen.

DV-Abteilungen und Anwender muehen sich derzeit noch damit ab, den Umstieg auf 32-Bit-Desktop-Systeme auf breiter Front zu schaffen. Hard- und Software-Industrie machen aber bereits den Schritt zu 64 Bit.

Digital Equipment Corp. leidet schon laenger unter der Diskrepanz zwischen der 64-Bit-Alpha-CPU und den dafuer vorhandenen 32-Bit- Betriebssystemen Open VMS und Windows NT. Um die Leistungsfaehigkeit des hauseigenen Mikroprozessors ausschoepfen zu koennen, liefert DEC ab Januar 1996 eine 64-Bit-Version des Betriebssystems Open VMS. Microsoft arbeitet nach eigener Aussage unter dem Codenamen "Cairo Pro" an einer 64-Bit-Version von Windows NT. Da der Grossteil der Windows-NT-Installationen auf Intel-Maschinen laeuft, braucht sich die Gates-Company mit Cairo Pro nicht allzusehr zu beeilen: Intel kann mit der 64-Bit-CPU P7 fruehestens 1997 aufwarten. Entsprechend veranschlagt Collins Hemingway, Marketing-Director der Business Systems Division bei Microsoft, den Erscheinungstermin einer 64-Bit-Fassung von NT auf fruehestens Anfang 1998.

Mit von der Partie sind mit Oracle, Sybase und Informix auch die fuehrenden Anbieter von relationalen Datenbanken. Sie wollen die Leistungsfaehigkeit des 64-Bit-VMS ausnutzen und ihre Datenbankprodukte auf das DEC-System portieren. Erscheinungstermine hierfuer stehen noch nicht fest.