Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.05.1987

Auch Briten setzen auf Unix-Standard

LONDON (CW) - "Unix ante portas" lautete das Fazit der Londoner Konferenz "Unix '87" und der "CAD/CAM Show '87", die im englischen Birmingham stattfand.

Wie ein Sprecher der staatlichen Central Computer & Telecommunications Agency (CCTA) in der britischen Hauptstadt erklärte, wolle sich die Regierung bei der Beschaffung von DV-Equipment künftig auf Unix-Systeme festlegen. Ohne nähere Einzelheiten dieser Strategie bekanntzugeben, verwies der Referent auf die Standardisierungs-Bestrebungen der Unix-Herstellervereinigung X/Open und des Standardisierungsgremiums IEEE, die man in London aufmerksam verfolge.

Die Bedeutung von Unix für die Privatwirtschaft hob ein Mitarbeiter des CAD/CAM-Workstation-Herstellers Intergraph hervor: "Unix wird zum maßgeblichen Betriebssystem für Ingenieure avancieren," Vor diesem Hintergrund präsentierte der Anbieter in Birmingham sein neues Paket "MicroStation . Entwickler der dreidimensionalen CAD-Software ist Bentley Systems, ein Unternehmen, an dem Intergraph eine 50prozentige Beteiligung hat. Das Programm läuft auf IBM PCs und Kompatiblen sowie auf Intergraphs eigenen "Interpro Workstations".