Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.04.1984 - 

Komplettlösung mit Augur entwickelt:

Auch Data General stellt sich Btx-Markt

MÜNCHEN (pi) - Data General, München, betritt jetzt auch die Btx-Arena mit einer integrierten Komplettlösung für den Rechnerverbund, für Inhouse-Btx, für Btx-Entwicklung und für Btx-Front-End-Lösungen. Überall dort, wo bei einem Mainframe, sei es aus Gründen der Systemlast, sei es deshalb, weil der Hersteller für seine Betriebssysteme jetzt oder in greifbarer Zukunft keine Btx-Anschlußmöglichkeit bietet, ergäbe DG/Novum eine Lösung.

Als echter Front-End-Rechner kann DG/Novum mit der Umwelt sprechen:

- über X.25

- über SDLC und SNA (bis PU2),

- oder auch über 3270 oder 2780/3780 oder HASPII

- oder UTS400-Emulation.

Grundlage von DG/Novum ist ein 32-Bit-Supermini der Data-General-MV-Familie unter dem bekannten Betriebssystem AOS/VS.

Die DG/Novum-Software für den Rechnerverbund ist modular aufgebaut.

Im einzelnen besteht sie aus dem Grundmodul EHKP4, das die Anforderungen des Btx-Rechnerverbundes abdeckt, dem Modul EHKP6 zur multiplexfähigen Unterstützung sämtlicher denkbaren Datenstrukturen im Rechnerbund, der Btx-Datenbank für Btx-Seiten und Verwaltungsinformationen, einem Btx-Datenbank-Editor (Cept) und schließlich einem Emulator der Bildschirmtext-Zentralen.

Die Architektur von DG/Novum ist offen. Das gilt für die Hardware und die Software.

Der Front-End läßt sich als Knoten in Data Generals Xodiac-Netzen oder als Cluster in SNA-Netzen oder UTS400-Architekturen einsetzen, und das alles gleichzeitig. Kein Netzwerktyp schließt den anderen aus, alle könnten gleichzeitig auf ein und demselben DG/Novum-Front-End koexistieren, schreibt Data General.

In der Btx-Software sind die Schnittstellen so definiert, daß die Btx-Datenbank auch von Benutzerprogrammen direkt angesprochen werden kann (auch über das Netz). Das soll allerdings nicht heißen, daß DG/Novum nicht auch als hausinternes Btx-System ohne Anschluß nachdraußen betrieben werden kann, zum Beispiel als Btx-Entwicklungssystem, oder als hausinternes Auskunftssystem. Selbstverständlich könne auch ein privater, rein interner Rechnerverbund mit DG/Novum aufgebaut werden.

Ein solches hausintern betriebenes Btx-System, sei es nun ein Einzelsystem oder ein privater Rechnerverbund, kann jedoch jederzeit und auf Anhieb schmerzlos in den öffentlichen Verbund einbezogen werden.

Mit Data General eröffnen sich sämtliche Optionen auf die Btx-Gegenwart und die Btx-Zukunft. DG/Novum ist in Kooperation zwischen Data General und Augur entstanden.

Informationen: Data General GmbH - Kommunikation, Riesenfeldstr. 75, 8000 München 40, Tel.: 089/3 51 90 07