Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue Produkte für Ende 1997 angekündigt


06.06.1997 - 

Auch Digital engagiert sich für Gigabit-Ethernet-Technologie

DEC ist seit Mitte 1996 Mitglied der Gigabit Ethernet Alliance, die sich um das Vorantreiben des Standardisierungsverfahrens zu Gigabit Ethernet bemüht. Da ist es kein Wunder, daß das Unternehmen mit am Start steht, wenn es um die Vorstellung entsprechender neuer Produkte geht.

Um durchgehende Gigabit-Lösungen bieten zu können, hat die Company ihre Ethernet-Switching-Plattformen "Gigaswitch" und "Multiswitch 900" entsprechend ausgebaut. Der neue "Gigaswitch/Ethernet" ist ein modular aufgebauter Backbone-Switch für beide Übertragungsarten. Das Gerät verfügt laut DEC über eine Durchsatzrate von 20 Gbit/s auf dem Backplane.

"Vnswitch 900GV" ist ein Modul für den Multiswitch. Es ist mit einer Gigabit-Ethernet-Uplink-Verbindung ausgestattet, über die mehrere geswitchte oder geroutete Technologien an der Netzperipherie an ein Gigabit-Ethernet-Backbone angeschlossen werden können. So sollen bestehende Installationen und Gigabit Ethernet integriert werden.

Bei "Etherworks/1000" handelt es sich um Gigabit-Ethernet-Adapter, die mehrere Betriebssysteme unterstützen sollen. DEC nennt hier Digital Unix, Windows NT und Open VMS.

Nach Angaben des Herstellers sollen die neuen Produkte Quality of Service und Layer-3-Switching unterstützen sowie den Aufbau von virtuellen LANs ermöglichen. Darüber hinaus haben Administratoren die Möglichkeit, die Komponenten über DECs grafische Management-Suite "Clearvisn" zu verwalten. Nach Angaben der Company sollen die neuen Produkte, deren Preise derzeit noch nicht feststehen, gegen Ende 1997 auf den Markt kommen.