Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Tragbare DVD-Player mit Monitor

Auch Kino kann nicht schöner sein

24.08.2001
MÜNCHEN (CW) - Großes Kino im 16:9-Format mit Super-Sound auf winzigen Abspielgeräten, das ermöglichen portable DVD-Player mit integriertem Monitor. Für Film-Fans die Luxus-Variante mobiler Unterhaltung.

Tragbare DVD-Player mit Bildschirm sind Alleskönner. Mittlerweile beherrschen sie alle Funktionen, die auch stationäre, monitorlose DVD-Player im Repertoire haben - seien es die Vergrößerung von Bildausschnitten, die Zeitlupenfunktion, digitale Standbilder oder Kindersicherung. Natürlich lassen sie sich an den Fernseher anschließen.

Ihren großen Auftritt haben sie bei der Unterhaltung unterwegs, denn diese Bild- und Soundqualität der Filme ist besser als bei der Wiedergabe von Filmen über DVD-Laufwerke in Notebooks.

Die integrierten Monitore schaffen auf den 5- bis 8-Zoll-Bildschirmen eine Auflösung von rund 337 000 Bildpunkten. Die Wiedergabe der Filme auf dem 16:9-Breitformat ist identisch mit der auf einer großen Kinoleinwand.

Auch bei der Tonwiedergabe - wahlweise über die eingebauten Stereolautsprecher oder über den Kopfhörerausgang - kommen die Kleinen ganz groß raus: Sie ermöglichen Highfidelity- und "Advanced Virtual Surround Sound" gar simulierten Rundum-Sound.

Mit zwei Leichtgewichten ist Panasonic in diesem Produktbereich vertreten. Der "DVD-LV75" mit 7-Zoll-Monitor wiegt 619 Gramm (ohne Akku) und kostet laut Liste 3499 Mark. Er besitzt einen Dolby-Digital- und Digital- Theater-Systems (DTS)-Decoder. Der kleine Bruder "DVD-LV55" ohne Decoder ist 1000 Mark billiger und ist mit 5-Zoll-Monitor ausgestattet.

Trendig, im blau-silbernen Gehäuse, kommt der tragbare, 880 Gramm schwere DVD-Player "PDV-LC20" mit 7-Zoll-Monitor von Pioneer daher. Ein Highlight des Geräts: Es "merkt" sich für 15 verschiedene Scheiben die Voreinstellungen bei der Bildwiedergabe. Listenpreis: 3699 Mark.

Sharp offeriert mit dem "DV-L80S" einen Player mit 8-Zoll-Monitor, das entspricht einer Bilddiagonalen von 20,3 Zentimetern. Das taschenbuchgroße Gerät wiegt 840 Gramm - mit Akku.

Um dunkle Bildstellen auch in tagheller Umgebung brillant und kontrastreich darzustellen, ist der Player mit Sharps "Digital Highlight" und "Digital Super Picture Circuit" ausgestattet. Der DV-L80S kostet 3999 Mark.

Sony darf in diesem Marktsegment natürlich nicht fehlen. Dabei tanzt der ultraflache "DVP-FX1" mit 7-Zoll-TFT in Sachen Stromversorgung aus der Reihe: Der Akku versorgt den Player rund 4,5 Stunden und damit 90 Minuten länger mit Strom als bei den anderen Geräten. Sony verlangt 3499 Mark.

Aus dem Hause Sony kommt ein weiteres Produkt für Filmfreaks, die sich ihr Hobby so richtig was kosten lassen: die Spezialbrille "PLM-A35E" zum Anschluss an tragbare DVD-Player. Die Brille erzeugt den Eindruck, als würde ihr Benutzer vor einem 1,3 Meter großen Monitor sitzen. Für den Einsatz im Auto nicht empfehlenswert - auf dem Mittelplatz im Flugzeug dagegen ein Traum!