Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.03.1985 - 

Angebot an arbeitsplatzorientierten Computersystemen erweitert:

Auch Nixdorf nimmt Notiz von den Mikros

SPITZINGSEE (hi) - Leistungserweiterungen bei bestehenden Produkten, neue Arbeitsplatzsysteme, eine multifunktionale "Professional Workstation" und ein digitales Telefon gehören zu den jetzt angekündigten Neuheiten des Paderborner Computerherstellers Nixdorf.

Bei dem Mikro mit der Bezeichnung 8810/25-CPC handelt es sich um eine mit dem IBM PC/XT kompatible Linie. Wie der Hersteller dazu mitteilte, ist die Aufnahme dieses Produktes die Reaktion auf die Nachfrage aus Kundenkreisen. Sowohl als Portable wie auch als Auftischgerät steht das neue Modell zur Verfügung. Basiskomponenten des von Matsushita entwickelten und auf Nixdorf-Anforderungen ausgerichteten Rechners sind der Intel-Prozessor 8088 und das Betriebssystem MS-DOS.

Als eigene Entwicklung kündigten die Paderborner ein im oberen Leistungsbereich der Mikros einzuordnendes Produkt an. Der Computer

mit der Bezeichnung 8810/65-SPC ist als 16-Bit-Rechner auf dem Prozessor 80186 aufgebaut. Der Arbeitsspeicher läßt sich bis zu einem Megabyte aufrüsten, die derzeit externe Speicherkapazität wird mit maximal zehn MB angegeben. Das Multitasking-Betriebssystem Concurrent-DOS und die Fenstertechnik ermöglicht dem Benutzer die Interaktion zwischen gleichzeitig laufenden Anwendungen.

Ebenfalls auf dem Intel 80186 aufgebaut ist die multifunktionale "Professional Workstation." (PWS), die mit MS-DOS 2. 11 arbeitet. Eingesetzt werden kann PWS mit dem von Nixdorf eigens entwickelten Multitasking-Betriebssystem als intelligenter Arbeitsplatz für die eigenen Computerfamilien oder auch als autonomes System.

Als Baustein für Office Automation sieht Nixdorf seine Ankündigungen im nachrichtentechnischen Bereich. Als Ergänzung zur digitalen Nebenstellenanlage 8818 wurde das digitale Telefonsystem "Digifon" angekündigt. Diese Anlage ermöglicht nach Herstellerangaben im Inhouse-Bereich bereits heute die Nutzung der Digitalisierung und enthält die notwendigen Optionen für den künftigen Anschluß an das für 1988 geplante flächendeckende ISDN-Netz. Zur Hannover-Messe '85 sollen die angekündigten Produkte verfügbar sein.