Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.10.1990 - 

Täglich Symposien, Workshops, Fachtagungen und Sonderschauen

Auch ohne Kongreß ist das Rahmenprogramm üppig

Erstmals in der Geschichte der Orgatec fehlt der Kongreß im diesjährigen Rahmenprogramm. Damit zogen die Domstädter Messestrategen einen Schlußstrich unter ein aufwendiges, aber glückloses Unterfangen. Denn gerade in den letzten Jahren machten diese Veranstaltungen in Köln nur durch die geringe Teilnehmerzahl von sich reden.

Trotz Kongreßabstinenz bietet die 0rgatec einmal mehr ein umfangreiches Rahmenprogramm. Jeden Tag finden Symposien, Workshops, Fachtagungen und Sonderschauen statt. Gleich am ersten Messetag laden der Anwenderverband Deutscher Informationsverarbeiter e .V. (adi), Kiel, und die Deutsche Telekom e.V., Bonn, zu der Veranstaltung "ISDN auf dem Prüfstand" ein. Dort wollen sie sich mit "Anspruch und Wirklichkeit" des digitalen öffentlichen Fernsprechnetzes ISDN und seinen Leistungsmerkmalen auseinandersetzen. Geplant sind vier Referate und ein abschließendes Streitgespräch, in dem neben Vertretern der Bundespost auch ISDN-erfahrene Anwender zu Wort kommen sollen. Die Veranstaltung findet von 9 bis 18 Uhr im Raum E des Congress-Centrums West statt.

Entscheidungshilfen für das Informationsmanagement will die AWV, Arbeitsgemeinschaft für Wirtschaftliche Verwaltung e.V., mit vier Fachtagungen bieten. Das Programm, das zum Teil mit dem VdMF, Verband der Mikrofilm-Fachbetriebe e.V., Eching, veranstaltet wird, umfaßt Referate zu den Möglichkeiten des Mediums Mikrofilm, den Einsatz von lnformationstechnik speziell in der öffentlichen Verwaltung oder auch zu der Frage, ob sich die Hausdruckerei im Elektronikzeitalter im Umbruch befindet. Die Veranstaltungen, die sich zum Teil zeitlich überschneiden, finden allesamt im Kongreß-Zentrum West statt.

Für den 25. und 26. Oktober von jeweils 9.30 bis 13.15 Uhr ist im Kleinen Rheinsaal und Raum F die Tagung "Entscheidungshilfen für das Informationsmanagement der 90er Jahre - Optische Speichermedien im Verbund" angesetzt, am 26. Oktober wird in Raum E von 10 bis 13 Uhr das Thema "Büroorganisation - Informationsbewältigung im Büro der Zukunft" beleuchtet, für den 29. Oktober sind die Veranstaltungen "Öffentliche Verwaltung - Informationstechnik und Verwaltungsstruktur" von 10 bis 13 Uhr in Raum F sowie "Die Hausdruckerei im Umbruch?" von 9.30 bis 12.45 Uhr in Raum E vorgesehen .

Unter das Motto "Tips und Trends der Orgatec '90" stellt der VTV - Verband für Textverarbeitung und Bürokommunikation, München, seine täglichen Vorträge. Folgende Themen kommen dabei zur Sprache: "Büroarbeit mit vernetzter Technologie" (am 25. Oktober), "Softwarelösungen der individuellen Datenverarbeitung im Büro" (am 26. Oktober), "Datenbanken unterstützen Büroarbeiten" (am 27. Oktober), "Planungshilfen und Softwaretechnik für die Organisationsentwicklung" (am 29. Oktober) sowie "Mobile Bürokommunikation und Endgeräte-Technologie" (am 30 Oktober). Veranstaltungsort ist jeweils der Raum A im Congress-Centrum West von 9.30 bis 11.30 Uhr. Neben den Vorträgen erhofft sich das VTV-Team rege Diskussionen zwischen Messebesuchern, Fachleuten aus Wissenschaft und Medien sowie Ausstellern der 0rgatec.

Diskussionen mit Messebesuchern erwünscht

Vier Sonderschauen komplettieren das Rahmenprogramm des Kölner Messespektakels. Nach der Premiere vor zwei Jahren findet auch heuer wieder das Beratungszentrum "Computern im Handwerk" statt. Insgesamt 60 exemplarische Softwarelösungen sollen Dachdecker, Elektroinstallateure, Tischler, Maler, Bäcker, Angehörige des Bauhauptgewerbes, der Bereiche Sanitär-Heizung-Klima sowie des Kfz- und Metallgewerbes ansprechen. Daneben werden etwa 20 minütige Vorträge mit anschließender Diskussionsmöglichkeit geboten. Ein Teil , des Beratungszentrums, das sich im Kongreß-Zentrum West befindet, wird sich über die Software hinaus im Rahmen der Ausstellung "Büro 2000" in einer Musterpräsentation der Hardware im Handwerksbetrieb widmen: Sie zeigt Computer- und Telekommunikationssysteme sowie die entsprechende Einrichtung und Ausstattung.

Das Zentrum für Finanzdienstleistungen hat seinen räumlichen Schwerpunkt in Halle 14.1 und ist damit im Mekka der Einrichtungs- und Ausstattungsfans angesiedelt. Hier können sich die Besucher über Finanzdienstleistungen, Counter Services, Sicherheitstechnik und elektronische Kartenzahlungssysteme informieren.

Im Vordergrund stehen dabei Einrichtungs- und Gestaltungsmöglichkeiten im Sinne einer Corporate Identity von Besucherräumen, Kundenzentren sowie kundenorientierten Arbeitsplätzen, aber auch des Verwaltungsbereiches der verschiedenen Institute, dem sogenannten Back-Office.

Bestandteil des Zentrums für Finanzdienstleistungen ist die Sonderpräsentation "Cards" im 0ffenbachsaal des Kongreß-Zentrums Ost, die ebenfalls auf der Orgatechnik '88 ihr Debüt gab. Plastikgeld ist "in". Der Kreditkartensektor boomt, das Angebot wird immer unübersichtlicher, Zusatzleistungen verwirren noch mehr. Hier will Cards für mehr Transparenz sorgen. Darüber hinaus ist das gesamte Spektrum an Hard- und Software sowie der Abwicklung des Kartengeschäftes zu sehen.

Auch die Sonderschau "Anno 2000: Office Design Competition" ist im Zentrum für Finanzdienstleistungen zu finden. Dabei handelt es sich um einen Wettbewerb für junge (nicht älter als 35 Jahre) herstellerunabhängige Designer, die im Vorfeld der Orgatec aufgefordert waren, Entwürfe zum Thema: "Arbeitszentrum Allfinanz - Die Integration von Möbeln und Technik zum Arbeitsplatz des Finanzdienstleisters" einzureichen.

Die prämierten Arbeiten werden im Rahmen dieser Sonderpräsentation gezeigt. Premiere feierte dieser Wettbewerb im vergangen Jahr auf der Mailänder Büromöbelmesse Eimu.