Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.03.1996 - 

"Mariner" von NCD uebernommen

Auf der Einkaufstour goennt sich FTP Software ein Internet-Tool

Nachdem FTP Software im Januar die Firefox Inc. und die Hyperdesk Corp. geschluckt hat, traf es nun ein Produkt der NCD. Den Erwerb des Internet-Organizers "Mariner" liess sich das Unternehmen rund 20 Millionen Dollar kosten. NCD hat die Rechte an der Internet-Technologie allerdings nicht komplett aus der Hand gegeben. Um Mariner auch weiterhin nutzen zu koennen, hat NCD das Tool fuer eigene Hard- und Softwareprodukte in Lizenz genommen. "Die Akquisition wurde auch deshalb notwendig, weil ueberschuessige Gewinne investiert werden mussten", rechtfertigt Vincent James, Marketing-Manager bei FTP Software, die Uebernahme. Erwirtschaftet wurde das Geld laut James mit TCP/IP-basierter Software. FTP Software portierte 1986 als erster Hersteller die Unix-Plattform auf DOS-PCs und verdiente auch in der Folge das Gros des Geldes mit TCP/IP-basierter Client-Software.

In diese Linie soll sich das neuerworbene Produkt Mariner einreihen, das Internet-basierte Informationen anwendergerecht organisieren soll. Die Software stellt Informationen aus dem Netz der Netze nach Themen geordnet unabhaengig von der Quelle zusammen. Das Tool ist Internet- wie auch Intranet-geeignet. Fuer die gleichen Einsatzgebiete ist auch das Produkt der im Januar erworbenen Hyperdesk Corp. konzipiert. Die Groupware-Loesung ist speziell fuer Gruppen konzipiert, die via Intra- oder Internet gemeinsam an Projekten arbeiten.

Neben den Loesungen fuer Clients bemueht sich FTP Software verstaerkt um eine Position im Markt fuer Internetworking-Anforderungen. Aus einer im Juli 1995 mit der Open Market Inc. vereinbarten Kooperation ging Ende letzten Jahres bereits ein Unix-Web-Server hervor. Um aehnliche Loesungen auch im Netware- und Windows-NT- Umfeld anbieten zu koennen, arbeitete FTP Software zunaechst mit Firefox Communication zusammen, im Januar schluckte die Company den Partner. Die angestrebten Server-Loesungen sollen die Client- Software von FTP Software ergaenzen.

Ein sehr gutes Geschaeft verspricht sich das Unternehmen von seinen neuen intelligenten Agenten. Eine entsprechende Loesung soll noch im Lauf des Jahres erscheinen. Die "Cyberagents", die sich selbsttaetig aktivieren koennen, sollen in den Unternehmensnetzen Soft- und Hardware zur Inventur aufspueren, sind TCP/IP-basiert und arbeiten laut FTP-Software auf jedem Betriebssystem unabhaengig vom Web in heterogenen Netzen. Ein Software Development Kit, mit dem sich entsprechende Agenten erstellen lassen, steht bereits zur Verfuegung.