Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.04.1998 - 

Police gegen "IT-Restrisiken"

Auf Nummer Sicher bei Angriffen von Hackern

Entwickelt wurde die neue "Secure-IT"-Police von TIS in Zusammenarbeit mit der Württembergischen und Badischen Versicherungs AG, Heilbronn, und den Maklern der Jauch & Hübner KGaA, München. Bei Manipulationen durch Hacker deckt sie laut TIS sowohl die unmittelbaren Kosten, beispielsweise für die Reimplementierung zerstörter Software, als auch die Aufwendungen, die durch Betriebsunterbrechungen entstehen.Schäden durch rechtswidrige Aktionen eigener Mitarbeiter werden ebenso ausgeglichen wie Folgekosten durch höhere Gewalteinwirkung.

Damit die Württembergische einem Vertrag zustimmt, muß sich das zu versichernde Unternehmen einer vorherigen Analyse seiner IT durch TIS unterziehen.Deren Ergebnis ist für den finanziellen Rahmen der Police ausschlaggebend.Nicht zwingend vorgeschrieben ist jedoch der Einsatz von TIS-Sicherheitsprodukten.Der Check hat in jährlichen Intervallen zu erfolgen, TIS bietet darüber hinaus die Wartung und Aktualisierung des Systems an.

Im Regelfall beträgt die Deckungssumme drei Millionen Mark, jedoch lassen sich auch Policen mit höheren Beträgen lassen abschließen.Die Versicherungsbeiträge richten sich nach dem Sicherheitsniveau des Unternehmens sowie dem Umfang der installierten Hard- und Software.