Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.04.1991

Aufgabenstellungen zum Entwurf des FunktionsmodelIs (Beispiel)

1. Legen Sie einen Top-Funktionsbaum entsprechend der Fallstudie an.

1.1 Können Sie Dummy-Funktionen anlegen oder müssen Sie mit dem Anlegen einer Funktion auch deren Namen eingeben?

1.2 Legen Sie die entsprechenden "Eltern-Kind-Beziehungeng" an.

1.3 Kann man folgende Fehler produzieren:

1.3.1 Verknüpfen Sie die zwei Funktionen F1 und F2, die auf der gleichen Hierarchie-Ebene sind.

1.3.2 Versuchen Sie, zwei Funktionen mit den gleichen Namen anzulegen.

1.4 Hängen Sie die Beziehung zwischen Eltern-Kind um: Machen Sie die Funktion F1 zur Top-Funktion, hängen Sie darunter die Funktion Reisebüro betreiben und darunter die Funktion F2.

Stellen Sie die richtige Version wieder her.

1.5 Verschieben Sie eine Funktion.

Wandert die Verbindungslinie zu den anderen Funktionen automatisch mit oder müssen Sie diese extra behandeln?

2. Laden Sie das Modell "FKT-Detail"

2.1 Legen Sie die Funktion F1.4 Reise bearbeiten und deren untergeordnete Elementarfunktionen an.

3. Versuchen Sie Elementarfunktionen zu bestimmen:

3.1 Wird die Elementarfunktion grafisch unterschiedlich dargestellt? Ist dieser Unterschied nicht nur auf dem Bildschirm, sondern auch auf dem ausgedruckten Diagramm zu sehen?

4. Kann man eine Elementarfunktion noch weiter zergliedern?

Erhalten Sie eine Fehlermeldung vom Tool

-direkt bei der Eingabe?

-nach einer Konsistenzprüfung Ihres Modells?

Oder nimmt das Tool die weitere Zergliederung einer Elementarfunktion "unwidersprochen" hin?

5. Überprüfen Sie die Datenflußdiagramme, ob das Tool die gleichen Funktionen als "Bubbles" angelegt hat.

5.1 Falls das Tool Fenstertechnik hat, halten Sie den Funktions-Hierarchie-Baum in einem Fenster fest und vergleichen Sie ihn direkt mit dem entsprechenden Datenfluß-Diagramm.

5.2 Überprüfen Sie, ob in dem Datenflußdiagramm die entsprechenden Hierarchieebenen umgesetzt wurden.

5.3 Löschen Sie eine Funktion im Datenfluß-Diagramm und überprüfen Sie, ob diese auch im Funktions-Hierarchie-Baum gelöscht wurde.

5.4 Überprüfen Sie im Repository, ob die gelöschte Funktion noch vorhanden ist.

6. Legen Sie eine neue Funktion Reiseberatung an. Versuchen Sie Funktion F1.2 und F1.4 unter diese Funktion zu hängen. Wie einfach ist das Wechseln der "EItern-Kind"-Beziehung bei den Funktionen?

7. Löschen Sie die Funktion Reiseberatung.

Wird nur die ausgewählte Funktion gelöscht oder auch die abhängigen Objekte?

Werden Sie gewarnt, daß auch die abhängigen Objekte mitgelöscht werden?

8. Können Sie den Funktions-Hierarchie-Baum in verschiedener Weise darstellen (senkrecht, waagrecht)?

9. Wie viele Objekte passen in ein Diagramm? Gibt es eine Beschränkung in der Anzahl der Objekte? Was macht man, wenn man mehr Objekte hat?

10. Testen Sie Help-Funktion:

Beschreibt sie die Methode der Funktionszergliederung?

Beschreibt sie die nötigen Aktivitäten beim Erstellen eines Funktionsbaums?

Beschreibt sie das Toolhandling?

11. Versuchen Sie die grafischen Symbole für die Funktionen und Elementarfunktionen zu verändern.

Diese Aufgaben lassen sich im Einzelfall beliebig variieren.