Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.12.2008

Aufsichtsrat stützt freenet-Vorstandsvorsitzenden Spoerr - SZ

HAMBURG (Dow Jones)--Der Aufsichtsrat der freenet AG stützt den unter den größten Anteilseignern umstrittenen Vorstandsvorsitzenden des Hamburger Telekomkonzerns, Eckhard Spoerr. "Der Aufsichtsrat steht zu Spoerr, und zwar einstimmig", sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Helmut Thoma, der "Süddeutschen Zeitung" (SZ - Mittwochausgabe).

HAMBURG (Dow Jones)--Der Aufsichtsrat der freenet AG stützt den unter den größten Anteilseignern umstrittenen Vorstandsvorsitzenden des Hamburger Telekomkonzerns, Eckhard Spoerr. "Der Aufsichtsrat steht zu Spoerr, und zwar einstimmig", sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Helmut Thoma, der "Süddeutschen Zeitung" (SZ - Mittwochausgabe).

Möglichen Versuchen von Aktionären, mit Hilfe einer außerordentlichen Hauptversammlung die Verwaltung zu kippen, gibt Thoma daher keine Chance. Die Großaktionäre United Internet und Drillisch seien schon zwei Mal mit dem Versuch gescheitert.

Finanzinvestor Permira, ebenfalls freenet-Großaktionär, hat gegenüber Speorr offenbar bislang keine konkrete Kritik geäußert: "Ich fühle mich von Permira unterstützt", sagte Spoerr der "SZ".

Die Unzufriedenheit von Aktionären richtet sich laut "SZ" vor allem auf den stockenden Verkauf der DSL-Sparte. Thoma ist zuversichtlich, dass freenet spätestens im Januar einen Käufer für die DSL-Sparte gefunden hat. Sollte aber wider Erwarten bis Mai noch immer kein Vertrag unterzeichnet sein, müsse man sich alternative Strategie überlegen. Aber das sei "höchst unwahrscheinlich".

Webseiten: http://.sueddeutsche.de http://www.freenet.ag DJG/ncs/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.