Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.11.1996

Aufteilung des Spektrums für Satellitendienste

PARIS (IDG) - Drei konkurrierende Satellitenunternehmen haben angekündigt, bei der Aufteilung des Frequenzspektrums für mobile Telekommunikationsdienste zusammenzuarbeiten. Dabei handelt es sich um die Globalstar LP, Iridium LLC und die Odyssey Telecommunications International Inc., die ab dem Jahr 2000 Dienste über Satelliten in erdnaher Umlaufbahn (Low Earth Orbit = LEO) anbieten wollen. Nach Auskunft der Firmen genügt die Absprache den Richtlinien der International Telecommunications Union (ITU). Ein Vorteil mobiler Verbindungen über LEO-Satelliten besteht darin, daß die Anbieter ihren Kunden einen billigeren globalen Service zur Verfügung stellen können. Globalstar und Odyssey teilen sich ein Segment des Frequenzspektrums und verwenden den Standard Code Division Multiple Access (CDMA), während Iridium dem alternativen Time Division Multiple Access (TDMA) entspricht.