Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Cisco gewinnt ersten Wavelength-Kunden


17.11.2000 - 

Auftrag über 150 Millionen Dollar

SAN MATEO (IDG) - Cisco kann einen ersten Erfolg in dem von Lucent, Nortel und Fujitsu dominierten Markt für optische Netze verbuchen: In dem Startup-Netzbetreiber Cambrian Communications fand Cisco einen ersten Kunden für seinen "Wavelength Router".

Für rund 150 Millionen Dollar ordert der Netzbetreiber Cambrian Communications von Cisco optische Netzkomponenten. Für diese Summe erhält der Carrier unter anderem Ciscos Wavelength Router. Dieser beruht auf Know-how, das Cisco im letzten Jahr mit der 500 Millionen Dollar teuren Übernahme von Monterey Networks erwarb. Darüber hinaus will der Netzbetreiber die Metropolitan-Netzprodukte des Herstellers einsetzen. Auch dieses Equipment ist keine Eigentwicklung von Cisco, sondern stammt vielmehr von Cerent und Pirelli - zwei Unternehmen, die Cisco ebenfalls im letzten Jahr kaufte.

Verglichen mit den Aufträgen, die etwa Alcatel oder Nortel Networks in letzter Zeit bekamen, gehört der Cisco-Deal mit 150 Millionen Dollar zu den kleineren. Für die Company ist er aufgrund seiner potenziellen Marketing-Wirkung dennoch wichtig. Bislang ist der erfolgsverwöhnte Router-Produzent im Geschäft mit optischem Netzequipment mit einem Marktanteil von sechs Prozent nur eine kleine Nummer. Konkurrrent Lucent hat dagegen in diesem Segment einen Anteil von 38 Prozent.