Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.08.1995

Auftragslage besser denn je Die SAP AG behaelt auch 1995 den Status des Ueberfliegers

WALLDORF (CW) - Die SAP AG, Walldorf, hat einmal mehr Grund zum Feiern. Im ersten Halbjahr 1995 stieg der Umsatz gegenueber dem Vorjahreszeitraum um 67 Prozent auf 1,154 Milliarden Mark. Allein in den USA kletterten die Einnahmen um 85 Prozent auf 336 Millionen Mark.

Auch der Gewinn kann sich sehen lassen: So stieg das Ergebnis der gewoehnlichen Geschaeftstaetigkeit im ersten Halbjahr um 80 Prozent auf 233 Millionen Mark. Der Jahresueberschuss erhoehte sich ebenfalls um 80 Prozent auf 140 Millionen Mark. Die Bilanz waere ohne Waehrungsverluste noch besser ausgefallen.

Der deutsche Boersenliebling kann sich auch ueber eine ungebrochen starke Nachfrage freuen. Lukrative Vertraege mit Shell, Philips und Microsoft wurden geschlossen, ausserdem erhoehte sich der Auftragseingang gegenueber dem Vorjahreszeitraum um 97 Prozent auf 745 Millionen Mark. Ueber 90 Prozent der Bestellungen entfallen inzwischen auf das Client-Server-System R/3.

Besonders stolz sind die Walldorfer auf ihren Vertrag mit Microsoft: SAP wird die Softwareschmiede im Finanzwesen - unter anderem in den Bereichen Hauptbuch, Beschaffung und Anlagenwirtschaft - mit ihrer R/3-Loesung beliefern.