Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.08.2006

Aufwerten ist Trumpf

Der Monitormarkt hat im ersten Halbjahr 2006 analog zu den Panels einen extremen Preisverfall erlebt. Die Nachfrage im Consumer-Segment war trotzdem eher verhalten. Nicht RoHS-konforme Altlasten und wohl auch Marktüberschätzung haben dazu geführt, dass manche Anbieter noch lange auf vollen Lagern saßen. Aber seit Juli soll es wieder bergauf gehen im Markt.

Dass die Umsätze in etwa auf Vorjahresniveau geblieben sind, verdanken Hersteller und Handel vor allem dem Verkauf von höherwertigeren Geräten mit größeren Bilddiagonalen und besseren Kontrastwerten. Upselling heißt die Devise. Auf neue Geschwindigkeitsrekorde kommt es dabei aber nicht mehr an.

Da sich die Preisunterschiede zwischen den Größen immer mehr annähern, wurden in Deutschland Anfang des Jahres bereits mehr 19- als 17-Zöller abgesetzt, ein Trend, der immer deutlicher wird. Von Widescreen hatten sich die Hersteller mehr erwartet. Aber vielleicht schafft Windows Vista ja, das Thema in die Köpfe der Kunden zu hämmern.Mehr dazu auf Seite 28