Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.07.1982

Aus dem IBM Personal Computer macht Oasis- 16 einen Kleinstrechner für den kommerziellen Einsatz. Das Betriebssystem, das von mbp, Dortmund, vertrieben wird, bedient bis zu drei Benutzer in der Standardkonfiguration sowie bis zu 32 Benutzer mit der entsp

Aus dem IBM Personal Computer macht Oasis- 16 einen Kleinstrechner für den kommerziellen Einsatz. Das Betriebssystem, das von mbp, Dortmund, vertrieben wird, bedient bis zu drei Benutzer in der Standardkonfiguration sowie bis zu 32 Benutzer mit der entsprechenden Bus-Erweiterung. Die minimale Hardwarekonfiguration für den IBM/Oasis-16: 16 KB-RAM, monochrome Display-Adapter, 5 1/4-Zoll-Floppy-Disk-Adapter mit zwei Laufwerken und 5 MB Hard Disk.

Für Anwender der NCR CIF- und Class-Software im Finanzbereich stellt die Century Analysis Incorporated aus Pacheco in Kalifornien ein neues Produkt vor. First/1, so der Programmname, erlaube Bank- und Finanzmanagern interaktive Datenbankabfragen, ohne daß sich diese mit Filestrukturen oder physikalischen Relationen zwischen Datenelementen befassen müssen. Die Abfrage erfolgt in Englisch. Den Preis für diese Unterstützungssoftware gibt das kalifornische Unternehmen mit 13 500 Dollar an. Informationen erteilt die CAI in der Center Avenue 114 unter der Rufnummer (415) 68078 00, Pacheco, CA.

Das Systemhaus der GEI-Gruppe, die GEI Rechnersysteme GmbH aus Aachen veröffentlichte dieser Tage die Ergebnisse des Geschäftsjahres 1981. Danach erhielt das Unternehmen im vergangenen Jahr Aufträge im Wert von 8,96 Millionen Mark. Noch 1980 lag das Auftragsvolumen bei 3,94 Millionen Mark. Rund 75 Prozent des Umsatzes erzielte die GEI Rechnersysteme mit Hardwareprodukten; die restlichen 25 Prozent wurden zum überwiegenden Teil mit Softwareprodukten und -Wartung erwirtschaftet. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 30 Mitarbeiter. Die Pro-Kopf-Leistung erhöhte sich im Jahresdurchschnitt von 180 000 Mark in 1980 auf 270 000 Mark im vergangenen Jahr.

Das Lohn- und Gehaltspaket der Unisoft GmbH aus Eichenzell wurde jetzt für das Univac-System 80 freigegeben. LOG, so der Programmname ist ein Dialogprogramm mit Stammdatenpflege und Erfassung der Bewegungsdaten. Der Dialogteil ist nach Auskunft des Unternehmens schnittstellenkompatibel zu dem Batchsystem Unipers.